Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 3.3 Prüfungsbezogene Regelungen
 

Rz. 10

  • Da kapitalmarktorientierte Ges. auch grds. Unt von öffentlichem Interesse sind, sind seit 2017 im Rahmen der Durchführung einer (Konzern-)Abschlussprüfung die Regelungen der EU-Abschlussprüferverordnung 2014/537/EU anzuwenden, die in einzelnen Bereichen wesentlich über die handelsrechtlichen Vorschriften hinausgehen (§ 317 Abs. 3a i. V. m. § 319a HGB).
  • Ebenso sind im Bestätigungsvermerk erweiterte Inhalte aufgrund der EU-Verordnung 2014/537/EU aufzuführen (§ 322 Abs. 1a HGB). Dazu zählen insb. die Darstellung wichtiger Prüfungssachverhalte, die Erklärung zu verbotenen Nicht-Prüfungsleistungen des Abschlussprüfers, die Angabe zur Bestellung und Mandatsdauer sowie die Aussage zum Prüfungsbericht. Schließlich ist der verantwortliche Wirtschaftsprüfer aufzuführen, da dieser einer gesetzlichen Rotationspflicht unterliegt.
  • Es sind besondere Ausschlussgründe für Abschlussprüfer zu berücksichtigen (§ 319a Abs. 1 HGB).
  • Es besteht die Verpflichtung zur Einrichtung eines Prüfungsausschusses (§ 324 Abs. 1 HGB).
  • Kapitalmarktorientierte Kreditinstitute (auch Nicht-KapG) haben die Verpflichtung zur Einrichtung eines Prüfungsausschusses (§ 340k Abs. 5 HGB).
  • Die Verpflichtung zur Einrichtung eines Prüfungsausschusses gilt auch für VersicherungsUnt (§ 341k Abs. 4 HGB).
  • Innerhalb des Aufsichtsrats muss mind. ein unabhängiges Mitglied über Sachverstand auf den Gebieten der Rechnungslegung oder Abschlussprüfung verfügen (§ 100 Abs. 5 AktG und § 36 Abs. 4 GenG).
  • Für den Fall, dass der Aufsichtsrat einen Prüfungsausschuss einrichtet, muss mind. ein unabhängiges Mitglied über Sachverstand auf den Gebieten der Rechnungslegung oder Abschlussprüfung verfügen (§ 107 Abs. 4 AktG und § 38 Abs. 1a GenG).
  • Wurde ein Prüfungsausschuss eingerichtet, so muss sich der Vorschlag des Aufsichtsrats zur Wahl des Abschlussprüfers auf die Empfehlung des Ausschusses stützen (§ 124 Abs. 3 Satz 2 AktG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge