Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 2.3.9 Sonstige gesetzliche und andere rechtliche Anforderungen
 

Rz. 56

Dieser Abschnitt kommt zur Anwendung, wenn es sonstige Prüfungsgegenstände (Rz 27) gibt, die über den Abschluss und Lagebericht hinausgehen und die aufgrund gesetzlicher Vorschriften eine Einbeziehung in den Bestätigungsvermerk erfordern. Zu Anwendungsfällen vgl. Rz 27. Weitere, regelmäßige Anwendungsfälle sind Abschlussprüfungen von PIE, bei denen dieser Abschnitt aufgrund der Anforderungen der EU-APrVO obligatorisch ist (Rz 150).

In diesen Fällen ist der Bestätigungsvermerk nicht nur um einen weiteren Abschnitt zu ergänzen. Vielmehr ist auch ganz am Anfang des Bestätigungsvermerks eine weitere Zwischenüberschrift vorzusehen, mittels der der Vermerk über die Prüfung des Abschlusses und des Lageberichts von den sonstigen gesetzlichen und anderen rechtlichen Anforderungen getrennt wird. Es ergibt sich in diesen Fällen folgende Gliederung des Bestätigungsvermerks:

 

BESTÄTIGUNGSVERMERK DES UNABHÄNGIGEN ABSCHLUSSPRÜFERS

An die ... [Gesellschaft]

VERMERK ÜBER DIE PRÜFUNG DES JAHRESABSCHLUSSES UND DES LAGEBERICHTS

Prüfungsurteile

...

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts

SONSTIGE GESETZLICHE UND ANDERE RECHTLICHE ANFORDERUNGEN

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge