Berichtswesen und Kennzahle... / 1.4 Aufnahme operativer und strategischer Aussagen

Die bisherigen Ausführungen beziehen sich überwiegend auf den operativen Bereich, der im täglichen Betrieb ja auch dominiert. Dennoch sollte jedes gute Berichtswesen auch auf wichtige strategische Ziele und Konzepte eingehen. Häufig ist es nicht notwendig, mehrere Berichte zu erstellen, sondern es genügt die Konzeption eines einzelnen (zusätzlichen) Berichts, der die wichtigsten strategischen Ziele und Rahmenbedingungen darstellt. Zudem sollte erkennbar sein, aus welchen strategischen Vorgaben sich welche operativen Ziele und Maßnahmen ergeben.

 

Praxis-Beispiel

Innovationsführerschaft

Wenn ein strategisches Ziel beispielsweise lautet, die Innovationsführerschaft dadurch zu erreichen, dass jedes Jahr 2-3 neue Produkte am Markt eingeführt werden sollen, dann muss sich dieses Ziel im operativen Bereich u. a. dadurch widerspiegeln, dass die Budgets entsprechend dimensioniert werden und auch andere Ressourcen, etwa Personal oder Gelder für Fremdentwicklungen, bereitgestellt werden.

Auch mögliche Zielkonflikte sollten erläutert werden. Wenn ein weiteres Ziel im Unternehmen ein aktives Kostenmanagement ist, steht dies ggf. im Widerspruch mit dem ersten Ziel der Innovationsführerschaft (s. Beispiel). Hier ist eine Abstimmung und Priorisierung erforderlich, die auch im Berichtswesen festgehalten und nachvollziehbar dokumentiert werden sollte. Ohnehin sollte es selbstverständlich sein, dass wichtige Entscheidungen, die in den Besprechungen getroffen werden, schriftlich festgehalten und dokumentiert werden (Ergebnisprotokoll).

Große Bedeutung des Berichtswesens für fast alle Betriebe

Welche Bedeutung das Berichtswesen für die meisten Unternehmen hat, lässt sich auch ermessen, wenn man Stellenausschreibungen in Zeitungen und Jobbörsen oder auch auf den Internetseiten einzelner Firmen für Kostenrechner und Controller auswertet. In nahezu allen Inseraten wird als ein zentrales Aufgabenfeld der Auf- oder Ausbau des Berichtswesens einschließlich regelmäßiger Präsentationen vor dem Management sowie der Einleitung möglicher Steuerungsmaßnahmen, angeführt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge