Außerordentliche Aufwendungen

Wo die Probleme sind:

  • Das richtige Konto
  • Anhang
  • Sonstige betriebliche Aufwendungen
  • Wegfall der außerordentlichen Aufwendungen

1 So kontieren Sie richtig

 

Praxis-Wegweiser:

"Das richtige Konto"

Kontenbezeichnung:

Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle
Eigener ­Kontenplan SKR 03
  2006
IKR  
  SKR 04
Kostenart 7552
  Kostenstelle/Schlüssel
 

Praxis-Wegweiser:

"Das richtige Konto"

Kontenbezeichnung:

Bank
Eigener ­Kontenplan SKR 03
  1200
IKR  
2800 SKR 04
Kostenart 1800
  Kostenstelle/Schlüssel

So kontieren Sie richtig!

Ab 2016 dürfen außerordentliche Aufwendungen nicht mehr separat ausgewiesen werden. Die betreffenden Aufwendungen müssen anderen Aufwandsposten zugeordnet und auf entsprechende Konten gebucht werden, beispielsweise auf das Konto "Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle" 2006 (SKR 03) bzw. 7552 (SKR 04).

Die Gegenbuchung erfolgt auf das betreffende Geldkonto, z. B. auf das Konto "Kasse" 1000 (SKR 03) bzw. 1600 (SKR 04).

 

Buchungssatz:

Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle

an Bank

2 Praxis-Beispiel für Ihre Buchhaltung: Diebstahl

Entgegen der Anweisung der Versicherung hat Einzelhändler Hans Groß seine Tageseinnahmen nicht zur Bank gebracht. Nachts wird in den Laden eingebrochen und die Tageseinnahmen von 3.000 EUR gestohlen. Von der Versicherung erhält er keine Entschädigung.

Buchungsvorschlag:

 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
2006 Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle 3.000 1000 Kasse 3.000
 

Konto

SKR 04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
7552 Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle 3.000 1600 Kasse 3.000

3 Außerordentliche Aufwendungen entfallen ab 2016

Nach dem  Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (kurz BilRUG genannt) dürfen ab 2016 außerordentliche Aufwendungen nicht mehr separat ausgewiesen werden. Die betreffenden Aufwendungen müssen anderen Aufwandsposten bzw. Aufwandskonten zugeordnet werden.

Die ursprünglichen DATEV-Konten können für 2016 erst dann bebucht werden, wenn ihnen eine andere Funktion zugewiesen wurde.

Folgende Konten sind betroffen:

 
Konten SKR 03 SKR 04
Außerordentliche Aufwendungen 2000 7500
Außerordentliche Aufwendungen finanzwirksam 2001 7501
Außerordentliche Aufwendungen nicht finanzwirksam 2005 7550

4 Die außerordentlichen Aufwendungen sind im Anhang zu erläutern

Die unter dem bisherigen Posten "Außerordentliche Aufwendungen" erfassten Beträge müssen ab 2016 anderen Aufwandspositionen bzw. Aufwandskonten zugeordnet werden.

Nach § 285 Nr. 21 HGB müssen allerdings Aufwendungen von außergewöhnlicher Größenordnung oder Bedeutung im Anhang angegeben und erläutert werden.

5 Neue Konten für außerordentliche Aufwendungen

In den DATEV-Kontenrahmen wurden für 2016 neue Statistikkonten eingerichtet, um im Anhang Aufweundungen von außergewöhnlicher Größenordnung oder Bedeutung ausweisen zu können. Es handelt sich um folgende Konten:

 
Konten SKR 03 SKR 04
Aufwendungen von außergewöhnlicher Größenordnung oder Bedeutung 9993 9993
Aufwendungen (aperiodisch) 9994 9994
Aufwendungen von außergewöhnlicher Größenordnung oder Bedeutung (aperiodisch) 9995 9995
Gegenkonto zu 9990–9997 9998 9998

Im Ausgangsfall des Diebstahls der Kasseneinnahmen ohne Versicherungserstattung ist wie folgt zu buchen:

 

Konto

SKR 03/04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03/04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
9994 Aufwendungen (aperiodisch) 3.000 9998 Gegenkonto zu 9990–9997 3.000

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge