Außenprüfung: Heilberufe / 2.2.4 Rechtsform

Schließen sich mehrere Ärzte zusammen, stehen ihnen verschiedene Rechtformen zur Auswahl:

Gesellschaft des bürgerlichen Rechts

Bei dieser Rechtsform kann die Gesellschaft keinen Grundbesitz erwerben. Der Betriebsprüfer wird ein Augenmerk auf notwendiges Betriebsvermögen legen. Insbesondere bei Betriebsverlegungen oder Eigentümerwechseln kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen.

 

Praxis-Beispiel

Gesellschafterwechsel

Die DEF-Praxisgemeinschaft hatte Praxisräume vom Gesellschafter D angemietet. D hatte die Immobilie für 400.000 EUR erworben. Mieten wurden verrechnet. In Laufe der Jahre wurden 90.000 EUR Abschreibungen geltend gemacht. D scheidet aus. Der Wert der Immobilie beträgt 500.000 EUR. G tritt ein. Die Praxis zieht um ins Nebenhaus von G.

Lösung:

Die vermieteten Praxisräume waren notwendiges Sonderbetriebsvermögen des D. Mit Ausscheiden aus der Praxisgemeinschaft erfolgt eine Entnahme. Der Unterschiedsbetrag zwischen Teilwert und Buchwert ist von D zu versteuern:

 
Teilwert   500.000
Anschaffungskosten 400.000  
Abschreibungen -90.000  
Buchwert 310.000 -310.000
Entnahmegewinn zu versteuern 190.000

OHG, KG, PartnerGes

Zwar werden bei OHG und KG zunächst gewerbliche Einkünfte unterstellt, diese "Regelvermutung" kann aber durch Nachweis der Berufsträgerschaft der einzelnen Gesellschafter (=Mitunternehmer) und deren heilberufliche Tätigkeit leicht widerlegt werden.

GmbH und Co KG

Im Steuerrecht gilt eine GmbH grundsätzlich als Gewerbebetrieb Kraft Rechtsform. Dieser wiederum infiziert die gesamte Kommanditgesellschaft, die danach – unwiderlegbar – gewerbliche Einkünfte erzielt.

Laborgemeinschaften

Werden die Laborgemeinschaften nur gegenüber ihren Mitgliedern (=Ärzten) tätig, verrechnen sie nur ihre entstandenen Kosten und erzielen sie keinen Gewinn fallen weder Gewerbesteuer noch Umsatzsteuer an. Der Betriebsprüfer sieht die entsprechenden Verträge nach "schädlichen" Gesellschaftern oder Tätigkeiten durch und wirft bei Laborgemeinschaften einen Blick auf deren Umsätze und Abrechnungen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge