Arbeitslohn-ABC / Arbeitskleidung/Berufskleidung

Die unentgeltliche oder verbilligte Gestellung von typischer Berufskleidung und Arbeitsschutzkleidung sowie unter bestimmten Voraussetzungen die Barablösung hierfür sind steuerfrei. Die Überlassung von hochwertigen Kleidungsstücken an Arbeitnehmer zu Repräsentationszwecken wurde vom BFH als Arbeitslohn angesehen. Bei der Überlassung von uniformähnlicher Kleidung, die keine Berufskleidung ist, steht hingegen das eigenbetriebliche Interesse des Arbeitgebers im Vordergrund.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge