Rz. 81

Der Empfänger eines Zuschusses hat ein Wahlrecht, wie er den Zuschuss behandelt.[1]

 
Wahlrecht zur Behandlung eines Zuschusses
Erfolgswirksam[2] Erfolgsneutral[3]
Als Anschaffungs- oder Herstellungskosten des mit dem Zuschuss beschafften Anlagegegenstands werden die eigenen Aufwendungen des Zuschussempfängers und der Zuschuss angesetzt (siehe Rz. 71). Als Anschaffungs- oder Herstellungskosten des mit dem Zuschuss beschafften Anlagegegenstands werden nur die eigenen Aufwendungen des Zuschussempfängers, also nicht zusätzlich auch der Zuschuss, angesetzt. Der Zuschuss kann von den Anschaffungskosten des Wirtschaftsguts abgesetzt werden (siehe Rz. 72 f.).[4]

Es handelt sich hier wie in der Handelsbilanz (siehe Rz. 76) um ein Bewertungswahlrecht in der Steuerbilanz. Weicht die Bewertung von der Handelsbilanz ab, sind die entsprechenden Anlagegüter in ein besonderes, laufend zu führendes Verzeichnis aufzunehmen.[5]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge