Anhang nach HGB / 5.3.4 Allgemeine Angaben zu Bilanzierung, Bewertung, Währungsumrechnung und Konsolidierung
 

Rz. 266

Unter den "Allgemeinen Angaben zu Bilanzierung, Bewertung, Währungsumrechnung und Konsolidierung" werden eine Reihe den Jahres- und mittelbar auch Konzernabschluss umfassender Anhangangaben subsumiert. Im Einzelnen verlangt die Kerntaxonomie bei freiwilliger Befüllung dieses Moduls Angaben zu folgenden Bereichen (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4858–5091):

(1)

Angaben nach § 284 HGB

  • Angabe der auf Bilanz und GuV angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4861–4866; vgl. § 284 Abs. 2 Nr. 1 HGB);
  • Abweichung von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Einfluss auf Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4867–4871; vgl. § 284 Abs. 2 Nr. 2 HGB);
  • Ausübung des Ansatzwahlrechts für selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4872 – 4873; vgl. DRS 24.135 a));
  • Abgrenzung von Forschung und Entwicklung (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4874 – 4875, vgl. DRS 24.135 b));
  • Zeitpunkt des Beginns der Einbeziehung von Entwicklungskosten in die Herstellungskosten von selbst geschaffenen immateriellen Vermögensgegenständen des Anlagevernögens (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4876 – 4877, vgl. DRS 24.135 f));
  • Beschreibung der vergleichbaren immateriellen Vermögensgegenstände des Anlagevermögens i. S. v. § 248 Abs. 2 Satz 2 HGB (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4878 – 4879, vgl. DRS 24.135 c));
  • Angewandte Nutzungsdauern der immateriellen Vermögensgegenstände (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4880 – 4881, vgl. DRS 24.135 g));
  • Angewandte Abschreibungsmethoden für immaterielle Vermögensgegenstände (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4882 – 4883, vgl. DRS 24.135 h));
  • Einbeziehung der Wahlbestandteile in die Herstellungskosten (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4884 – 4885, vgl. DRS 24.135 d));
  • Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen in die Herstellungskosten (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4886–4888; vgl. § 284 Abs. 2 Nr. 4 HGB und DRS 24.135 e));
  • Erläuterung zum Zeitraum, über den entgeltlich erworbene Geschäfts- oder Firmenwerte abgeschrieben werden (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4889–4891, § 314 Abs. 1 Nr. 20 HGB bzw. § 285 Nr. 13 HGB);
  • Grundlagen für die Umrechnung in EUR (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4892–4895; vgl. § 284 Abs. 2 Nr. 2 HGB a. F.).
(2)

Angabepflichten bezüglich des Ausweises und der Gliederung im Jahresabschluss

(3)

Weitere allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

  • Auswirkungen aus der Anwendung eines anderen Bilanzierungsgrundsatzes (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4901–4910; vgl. DRS 13, Tz. 29);
  • Auswirkungen der Änderungen von Schätzungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (Kerntaxonomie 6.2, Zeile 4911–4912 vgl. DRS 13, Tz. 30);
  • Korrektur von Fehlern, welche die Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage beeinträchtigen (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4913–4924 vgl. DRS 13, Tz. 32);
  • Angabe der Gründe und Darstellung der Entwicklung des von den Sonderprüfern im Verfahren nach §§ 258 ff. AktG festgestellten Wertes, wenn sich dieser aufgrund zwischenzeitlicher Einflüsse verändert hat, bzw. wenn das nach § 260 AktG angerufene Gericht festgestellt hat, dass Posten unterbewertet sind (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4942–4944; vgl. § 261 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 1 Satz 2 AktG).
(4) Angaben zur latenten Steuerabgrenzung: diverse Angaben zu den in der Bilanz angesetzten latenten Steuern sowie zu den in der GuV erfassten latenten Steueraufwendungen (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4945–4961 und 5073–5088; vgl. DRS 18 sowie § 285 Nr. 29 und 30 und § 314 Abs. 1 Nr. 21 und Nr. 22 HGB).
(5) Angaben zu den nicht zum beizulegenden Zeitwert bilanzierten derivativen Finanzinstrumenten (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4962–4995; vgl. § 285 Nr. 19 und § 314 Abs. 1 Nr. 11 HGB).
(6) Angaben für zu den Finanzanlagen (§ 266 Abs. 2 A. III. HGB) gehörende Finanzinstrumente, die über ihrem beizulegenden Zeitwert ausgewiesen werden, da insoweit eine außerplanmäßige Abschreibung gemäß § 253 Abs. 3 Satz 6 HGB i. d. F. des BilRUG unterblieben ist (Kerntaxonomie 6.2, Zeilen 4996–5021; vgl. § 285 Nr. 18 bzw. § 314 Abs. 1 Nr. 10 HGB).
(7) Angaben zu Finanzinstrume...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge