08.07.2013 | Top-Thema Überarbeitete Grundsätze zur DV-gestützten Buchführung

BMF will Vorschriften für elektronische Buchführung anpassen

Kapitel
BMF will Vorschriften für elektronische Buchführung anpassen
Bild: Haufe Online Redaktion

Das BMF will seine bisherigen Anweisungen, „Grundsätzen der Prüfung digitaler Unterlagen (GDPdU)“ und „Grundsätzen ordnungsmäßiger Speicherbuchführung (GoBS)“, zusammenfassen zu „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“.

Darin will die Finanzverwaltung u.a. ihre Auffassung zu den steuerlichen und außersteuerlichen Buchführungs-, Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten unter Nutzung elektronischer Datenverarbeitungssysteme (z.B. Aufbewahrung von elektronischen Dokumenten) regeln. Die bisherigen Regelungen sind aufgrund des technischen Fortschritts teilweise veraltet und führen in der Praxis oft zu Unsicherheiten bei Unternehmen und Betriebsprüfern.

Sofern Datenverarbeitungssysteme zum Einsatz kommen, sind folgende Verwaltungsvorschriften zu beachten:

  • GoBS, Anlage zum BMF-Schreiben vom 7.11.1995, IV A 8 – S 0316 – 52/95, BStBl I 1995, 738
  • GDPdU, BMF-Schreiben vom 16.7.2001, IV D 2 – S 0316 – 136/01, BStBl I 2001, 415 geändert durch BMF-Schreiben vom 14.9.2012, IV A 4 – S 0316/12/10001, BStBl I 2012, 930.

Die Ordnungsmäßigkeit elektronischer Bücher und sonst erforderlicher elektronischer Aufzeichnungen ist nach den gleichen Prinzipien zu beurteilen wie die Ordnungsmäßigkeit bei manuell erstellten Büchern oder Aufzeichnungen. Die neuen GoBD, die nun die GoBS und GDPdU ablösen und auf aktuellen Stand der Technik bringen sollen, behandeln neben dem Anwendungsbereich, der Verantwortlichkeit und den allgemeine Anforderungen in erster Linie folgende Themenbereiche:

  • Belegwesen (Belegfunktion)
  • Aufzeichnung der Geschäftsvor-fälle in zeitlicher
  • Reihenfolge und in sachlicher Ordnung
  • Internes Kontrollsystem (IKS)
  • Datensicherheit
  • Unveränderbarkeit, Protokollierung von Änderungen
  • Aufbewahrung
  • Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit
  • Datenzugriff
  • Zertifizierung und Software-Testate

Schlagworte zum Thema:  Aufbewahrung, Buchführung, Betriebsprüfung

Aktuell

Meistgelesen