0

| Reisekosten

Auslandsreisekosten 2016: Geänderte Pauschalen

Das BMF hat die neuen Auslandsreisekostenpauschalen für 2016 veröffentlicht.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Verpflegungskosten sind bei Auslandsreisen von Arbeitnehmern zwingend pauschal abzurechnen. Die Höhe hängt vom Zeitpunkt des Grenzübertritts ab. Die Übernachtungskosten können unter bestimmten Voraussetzungen pauschal abgerechnet werden. Die neuen Auslandsreisekostenpauschalen für 2016 wurden kürzlich veröffentlicht.

Was bei der Abrechnung von Geschäftsreisen ins Ausland des  Unternehmers zu beachten ist

Auswärtige Tätigkeiten im Ausland sind einheitlich zu behandeln. Die folgenden Punkte muss der Unternehmer unbedingt beachten:

  • Unternehmer dürfen bei Auslandsreisen keine Übernachtungspauschalen geltend machen. Der Unternehmer darf nur seine tatsächlichen Übernachtungskosten als Betriebsausgaben abziehen.

Wichtig

Die Belege (Rechnungen) für Übernachtungen im Ausland müssen unbedingt aufbewahrt werden. Wer davon ausgeht, dass er die Übernachtungspauschalen beanspruchen kann und seine Belege wegwirft, hat das Nachsehen.

  • Sind im Übernachtungspreis die Kosten für ein Frühstück enthalten, muss der Unternehmer dafür 20 % der vollen Verpflegungspauschale aus dem Übernachtungspreis herausrechnen. Dabei ist die volle Verpflegungspauschale des Landes zu Grunde zu legen, in dem er übernachtet hat. Sollten im Übernachtungspreis die Kosten für ein Mittag- und/oder Abendessen enthalten sein, werden diese Kosten jeweils mit 40 % der vollen Verpflegungspauschale aus dem Übernachtungspreis herausgerechnet.
  • Verpflegungskosten dürfen nach wie vor nur in Höhe der amtlichen Pauschalen geltend gemacht werden. Die Verpflegungspauschalen fallen (abhängig vom Land, in dem der Unternehmer seine auswärtige Tätigkeit ausübt) unterschiedlich hoch aus. Das BMF hat für die Zeit ab dem 1.1.2016 neue Pauschsätze für Auslandsreisen bekanntgegeben.
  • Der Unternehmer kann seinen Auslandsaufenthalt verlängern, indem er auswärtige Tätigkeit und Urlaub miteinander verbindet. Die Aufwendungen für eine teilweise betriebliche und teilweise private Reise können aufgeteilt werden

Hier sind die Länder und die entsprechenden Auslandsreisepauschalen, die geändert wurden aufgelistet – für alle anderen Länder sind die Pauschalbeträge gleich geblieben:

Land

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen

Pauschbetrag für Übernachtungskosten

bei einer Abwesenheitsdauer von min. 24 Stunden je Kalendertag

für den An- und Abreisetag sowie bei einer Abwesenheitsdauer von mehr als 8 Stunden je Kalendertag

EUR

EUR

EUR

Äquatorialguinea

36

24

166

Albanien

29

20

90

Andorra

34

23

45

Bahrain

45

30

180

Botsuana

40

27

102

China

‒ Chengdu

35

24

105

‒ Hongkong

74

49

145

‒ Peking

46

31

142

‒ Shanghai

50

33

128

‒ im Übrigen

40

27

113

El Salvador

44

29

119

Eritrea

46

31

81

Gambia

30

20

125

Guinea-Bissau

24

16

86

Indien

– Chennai

34

23

87

– Kalkutta

41

28

117

– Mumbai

32

21

125

– Neu Delhi

50

33

144

– im Übrigen

36

24

145

Irland

44

29

92

Israel

56

37

191

Kanada

– Ottawa

35

24

110

– Toronto

52

35

142

– Vancouver

48

32

106

– im Übrigen

44

29

111

Kap Verde

30

20

105

Kenia

42

28

223

Kongo, Republik

50

33

200

Kongo, Demokratische Republik

68

45

171

Korea, Republik

58

39

112

Kuwait

42

28

185

Lesotho

24

16

103

Liechtenstein

53

36

180

Malawi

47

32

123

Mauretanien

39

26

105

Nicaragua

36

24

81

Ruanda

46

31

141

Saudi-Arabien

– Djidda

38

25

234

– Riad

48

32

179

– im Übrigen

48

32

80

Schweden

50

33

168

Schweiz

– Genf

64

43

195

– im Übrigen

62

41

169

Senegal

45

30

128

Südafrika

– Kapstadt

27

18

112

– Johannisburg

29

20

124

– im Übrigen

22

15

94

Suriname

41

28

108

Tansania

47

32

201

Türkei

– Istanbul

35

24

104

Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland

– London

62

41

224

– im Übrigen

45

30

115

BMF, Schreiben v. 9.12.2015, IV C 5 - S 2353/08/10006 :006

Weitere Informationen finden Sie hier:

> Reisekosten Ausland für Unternehmer: Richtig abrechnen und buchen

> Reisekosten Ausland für Arbeitnehmer: Richtig abrechnen und buchen

Diese Informationen könnten Sie auch interessieren:
> Sachentnahmen 2016 – die neuen pauschalen Werte

Haufe Online Redaktion

Reisekosten, Pauschbetrag, Auslandsreise

Aktuell

Meistgelesen