Jörg Baetge/Peter Wollmert/... / VI. Beschränkung auf die Darstellung der Ansatz- und Bewertungsvorschriften
 

Tz. 46

Stand: EL 28 – ET: 03/2016

Der IASB hat sich im Vergleich zu den herkömmlichen IFRS in den einzelnen Abschnitten auf die Darstellung der einzelnen Ansatz- und Bewertungsvorschriften beschränkt. Begriffsdefinitionen wurden in das Glossar ausgelagert, Erläuterungen und weiterführende Beispiele wurden zu einem großen Teil ausgelassen. Hilfreich sind die Illustrative Financial Statements, die zusammen mit dem Standard veröffentlicht wurden. Sie sind nicht Teil des Standards, bieten jedoch eine Anleitung bei der Anwendung der Regelungen.

 

Tz. 47

Stand: EL 28 – ET: 03/2016

Die Beschränkung auf die Kerninhalte führt zu einer wesentlichen Verringerung des Umfangs. Gleichzeitig leidet jedoch in einigen Abschnitten aufgrund mangelnder Erläuterungen die Verständlichkeit. Beispielhaft können hier die Erläuterungen zu Derivaten (vgl. Tz. 113) oder zu leistungsorientierten Plänen (vgl. Tz. 169) angeführt werden. Dies führt in der Praxis dazu, dass auf die Regelungen der herkömmlichen IFRS zurückgegriffen wird, um weitere Erläuterungen zu erhalten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge