17.12.2013 | Top-Thema Angestellte Finance-Experten: Langsame Belebung auf dem Arbeitsmarkt zu erwarten

Herausforderungen des Jahresabschlusses

Kapitel
Bild: Veer Inc.

Der „Workplace Survey“ von Robert Half fragt auch gezielt nach den Herausforderungen, die der Jahresabschluss für die Rechnungswesensabteilung mit sich bringt.

Am häufigsten genannt wird

  • der Termindruck,
  • gefolgt von der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern,
  • der mangelnden Motivation der Festangestellten,
  • den unzureichenden Fachkenntnissen Festangestellter und
  • dem Zugriff auf Daten.

Im Ergebnis arbeiten Festangestellte rund um den Jahresabschluss oft über 10 % länger. Daher würden nach Angaben von Robert Half 60 % der Unternehmen für die Jahresabschlussarbeiten planen, kurzfristig Zeitarbeitskräfte zur Unterstützung der festangestellten Mitarbeiter einzustellen. Hierbei ginge es vor allem um die Bewältigung von Arbeitsspitzen.

Wenn die Wirtschaft wie erwartet zulegt, dann ist auch im Finanz- und Rechnungswesen mit Mehrarbeit und vielleicht auch Neueinstellungen zu rechnen. Und falls die benötigten Arbeitskräfte mangels qualifizierten Angebots nicht zu rekrutieren sind, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, externe Unterstützung bei selbstständigen Finance-Experten einzukaufen. Insgesamt also ganz gute Aussichten.

Schlagworte zum Thema:  Rechnungswesen, Jahresabschluss, Arbeitsmarkt, Finanzen, Angestellte, Controller, Studie

Aktuell

Meistgelesen