Die Auszeichnung „Managementbuch des Jahres“ von Managementbuch.de ging dieses Jahr an Michael Pachmajer und Carsten Hentrich für ihr Buch „d.quarks: Der Weg zum digitalen Unternehmen“.

Pachmajer, Michael/Hentrich, Carsten: d.quarks: Der Weg zum digitalen Unternehmen. Hamburg: Murmann 2016 – 200 Seiten, gestanzte Klappenbroschur, 39,90 EUR.

Über die Autoren

Dr. Carsten Hentrich und Michael Pachmajer begleiten den Angaben zufolge seit einigen Jahren Unternehmen beim Schritt in das digitale Zeitalter. Dem Vernehmen nach sind sie heute Direktoren bei PwC. Dort betreuen sie im Kundensegment Familienunternehmen und Mittelstand den Beratungsschwerpunkt digitale Transformation.

Zum Inhalt

Start in die Beschleunigerbahn – Das Produkt ist nicht alles – Waschen, Trocknen, Daten senden – Wir verkaufen Wärme – Von A nach B – Die neue Kundenschnittstelle – Epilog

Einordnung

Den Begriff „d.quarks“ benutzen die Autoren in Anlehnung an eine physikalische Größe. Quarks sind nach dem Standardmodell der Elementarteilchen neben den Leptonen die fundamentalen Bausteine der Materie. In diesem Sinne versteht sich „d.quarks“ als „digital quarks“, d. h. als elementare Bausteine für den Wandel bzw. als Teilchenbeschleuniger der digitalen Transformation. Aus Sicht der Autoren beschreibt ein d.quark „eine Fähigkeit, die ein Unternehmen bei der Realisierung digitaler Geschäftsmodelle organisieren, beschaffen, entwickeln muss“.

Würdigung

Das Buch hat einen hohen Wissens- und Orientierungswert, weil es vielfältige Einblick in die Bedingungen und Voraussetzungen der Digitalisierung vermittelt sowie über die Gestaltung und das Funktionieren digitaler Unternehmen informiert. Neben Sachwissen können Leserinnen und Leser vielfältige Denkanstöße erwarten. Beispielsweise kommt der Kundenorientierung ebenso eine zentrale Rolle zu wie der gezielte Umgang mit gewonnenen Daten. Die IT übernimmt den Schilderungen nach andere Funktionen. Die neue Bedeutung der digitalen Dienstleistung ist ein weiteres Element im Ansatz beider Autoren.    

Der hohe Gebrauchswert des Buches ergibt sich nicht zuletzt dadurch, dass die Autoren ein Vorgehensmodell, eine Herangehensweise und mögliche Maßnahmen und Verfahren zur Digitalisierung der Unternehmen vorschlagen.

Das Konzept beruht im Wesentlichen auf 46 Bausteinen des digitalen Wandels, hier d.quarks genannt, und sogenannten Beschleunigungsbahnen. Digitale Bausteine können beispielsweise mobile Geräte, Big Data, Workplace Design oder das digitale Marketing sein. Im Buch wird jeder digitale Baustein mit einem speziellen Symbol gekennzeichnet. Zudem werden fünf „Beschleunigerbahnen“ vorgestellt.  1. Technology-Enabled, 2. Transaction-oriented, 3. Customer-oriented, 4. Solution-orientied und 5. Open Digital. Insofern ist eine deutliche Orientierung am physikalischen Modell der Teilchenbeschleuniger zu erkennen.

In diesem Modell stehen Organisation, Menschen, Kompetenzen, Prozesse und Technologien im Mittelpunkt. Das Buch ist aus der Perspektive von Beratern geschrieben. Die Autoren betonen die Bedeutung der Innovation. „Auch deshalb wollen wir mit diesem Buch Tempo machen“, wie es heißt. Es richtet sich in erster Linie an Führungskräfte, die die Digitalisierung nicht nur um-, sondern auch durchsetzen sollen. Mittelständische Unternehmen sind die bevorzugte Zielgruppe des Buchs.

Der Titel erscheint in einer lesefreundlichen und ansprechenden Aufmachung. Der Text ist verständlich und anregend geschrieben, manchmal fast unterhaltsam. Zahlreiche Infokästen enthalten Kernaussagen oder wichtige Hinweise zu den jeweiligen Themengebieten. Praktische Beispiele veranschaulichen das Konzept.

Der Band bietet eine digitale Vision mit einer Umsetzungsskizze. Ein gehalt- und anspruchsvolles Buch, das daher auch Anforderungen an Leserinnen und Leser stellt. Es bietet eine Wegweisung mit vielfältigen diskussionswürdigen Feststellungen und Hinweisen, manches erscheint aber auch diskussionsbedürftig, beispielsweise im Zusammenhang mit den Ausführungen zu den betroffenen Mitarbeitern.

Die Autoren machen aus ihrer Sicht verschiedene Erfolgsfaktoren des digitalen Wandels aus. Diese Erfolgsfaktoren charakterisieren das vorgelegte Konzept:

  • Der Wille zum digitalen Wandel.
  • Die Verantwortung für die Umsetzung.
  • Die digitale Strategie.
  • Die Glaubwürdigkeit nach innen und außen.
  • Die Anpassung der Arbeitsweise.
  • Den Transformationsplan.
  • Die schrittweise Umsetzung.
  • Die Generierung von Ideen.
  • Die notwendigen Investitionen.
  • Die Sicherheit von Daten und Zugängen.
  • Die Daten: „Aus den Daten Wert für die Nutzer und Kunden generieren“.

Auszeichnung „Managementbuch 2016“

Managementbuch.de, eine führende Online-Buchhandlung für Wirtschaft, Management und Selbstmanagement, vergibt seit 10 Jahren die Auszeichnung „Managementbuch des Jahres“. Dieses Jahr ging diese Auszeichnung an „d.quarks: Der Weg zum digitalen Unternehmen“. Der Preis wurde gemäß den Meldungen den Autoren Carsten Hentrich und Michael Pachmajer am 20. Oktober von Wolfgang Hanfstein, dem Chefredakteur von Managementbuch.de, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen.

„Die Jury hob besonders hervor, dass es den Autoren gelungen sei, das komplexe Thema der digitalen Transformation klar zu strukturieren. Das Buch liefere damit auf knapp 200 Seiten einen Intensiv-Workshop für Geschäftsführer und Inhaber mittelständischer Unternehmen, anhand sogenannter „d.quarks“ die erfolgskritischen Elemente digitaler Transformation zu durchleuchten“, wie BuchMarkt in der Online-Ausgabe vom 24.10.2016 berichtete. BuchMarkt ist eine unabhängige Fachzeitschrift für den deutschsprachigen Buchhandel.

Verlagspräsentation mit Leseprobe (zuletzt 01.11.2016 zugegriffen)

Auch als englischsprachige Ausgabe verfügbar:

Pachmajer, Michael/Hentrich, Carsten: d.quarks – The Path to Digital Business

Schlagworte zum Thema:  Management