Das Konzerncontrolling kennzeichnet ein typisches Aufgabenspektrum

Die besondere Organisationsform des Konzerns erfordert auch eine besondere Herangehensweise an das Controlling. Dies findet in Abteilungen, die den Namen Konzern- oder Beteiligungscontrolling tragen, statt.[1] Die konkrete Tätigkeit richtet sich stark danach, wie der Konzern strukturiert ist. Erkenntnisobjekte des Konzerncontrollings sind sowohl der Konzern als Ganzes, die Konzernfunktionen und auch die einzelnen Beteiligungen.[2] Empirische Untersuchungen zeigen, dass das Konzerncontrolling zumeist die bereichsübergreifenden methodischen und überwachenden Aufgaben übernimmt:[3]

  • Konzernplanungs- und –kontrollaufgaben, insbesondere die Steuerung des Konzernergebnisses,
  • Festlegung von einheitlichen Methoden, Richtlinien und die Betreuung von Informationssystemen,
  • Koordination zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen, wie z. B. das Festlegen von Transferpreisen,
  • Bereichsübergreifende Sonderaufgaben, wie z. B. Unternehmenskäufe oder Desinvestitionen,
  • Weiterentwicklung der Controllingorganisation inkl. der Personalentwicklung.

In dieser Untersuchung sollen die wesentlichen Entwicklungen des Konzerncontrollings diskutiert werden. Wir haben uns dabei auf die Herausforderungen konzentriert, die bereits in den letzten Jahren sichtbar wurden und verstärkt auch in naher Zukunft die Rollen und Aufgaben des Konzerncontrollings bestimmen werden. Ausgehend von einem Operating Model als Ordnungsrahmen für die Diskussion stellen wir neun Entwicklungsthesen vor. Sie sind nicht empirisch-quantitativ hergeleitet, sondern spiegeln bewusst unsere subjektiven Beobachtungen auf Basis unserer persönlichen Führungserfahrungen, vielfältiger Beratungsprojekte und einschlägiger Forschungstätigkeit wider.

[1] Vgl. Behringer, 2014, S. 23 f.
[2] Vgl. Horvath/Gleich/Seiter, 2015, S. 406.
[3] Vgl. Hahn/Hungenberg, 2001, S. 927 f.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Controlling Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Controlling Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge