| Veranstaltungskalender

Innovation gezielt fördern: Unterstützung für Mittelstand und Gründer

Bild: Haufe Online Redaktion

Ende Mai startete die bundesweite Roadshow „Innovationsoffensive für Mittelstand und Gründer“ des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW). Die Initiative unterstützt an 11 Roadshow-Terminen in der ganzen Republik mittelständische Unternehmen und Gründer bei ihren Innovationsaktivitäten. 

Ziel der Initiative ist das Aufzeigen von Innovationspotenzialen und Fördermöglichkeiten für mittelständische Unternehmen und Gründer. Ein solches Forum zum Austausch von Unternehmern, Wissenschaft und Politik ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund eines deutlich besseren Umsatz- und Beschäftigtenwachstums bei innovativen im Vergleich zu nicht-innovativen Mittelständlern relevant. Der erste Termin der Roadshow-Reihe von BVMW, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der AiF Forschung Technik Kommunikation GmbH fand am 31. Mai in Bremervörde statt.

Innovationsbereitschaft erhöhen

Die Innovationstätigkeit bei kleinen und mittleren Unternehmen hat in den vergangenen drei Jahren nachgelassen und nur noch weniger als ein Drittel (28 %) investieren in innovative Produkte und Prozesse. Zur Erhöhung der Innovationsbereitschaft bedarf es insbesondere

  • eines einfachen Zugangs zu technologischem Fortschritt
  • innovationsfreundlicher politischer Rahmenbedingungen und
  • transparenter, unbürokratischer Förderrichtlinien.

Die Innovationsoffensive bietet für Mittelständler, Unternehmen und Interessierte eine Plattform zum Austausch zu diesen und verwandten Themen und betrachtet dabei die gesellschaftliche Bedeutung von Innovation als zentralen Pfeiler des Dialogs.

Elf Roadshow-Termine in 2016

Neben dem Kick-off am 31. Mai in Bremervörde stehen für 2016 zehn weitere Veranstaltungen auf dem Programm. Der nächste Termin findet am 22. Juni in Mannheim statt. Ein Schwerpunkt werden Best Practices des innovativen Mittelstands sein. Daneben wird Dr. Wolfgang Gerhard – ehemaliger FDP-Bundesvorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung – zum Thema „Innovation als gesellschaftlicher Beitrag“ sprechen.

Die weiteren neun Termine der Roadshow finden in folgenden Städten statt (Daten teilweise noch offen):

  • 06. Juli: Wetterau/Frankfurt am Main
  • 11. August: Berlin
  • 28. September: Cottbus
  • 05. Oktober: Halle
  • Augsburg
  • Düsseldorf
  • Erfurt/Ilmenau
  • Hamburg
  • Köln

Weitere Informationen zur Innovationsoffensive und zum Programm der einzelnen Veranstaltungen 

Das könnte Sie auch interessieren:

Forum Innovationssteuerung & Innovationscontrolling (13./14. Juni 2016)

Schlagworte zum Thema:  Innovation, Veranstaltung, Unternehmen

Aktuell

Meistgelesen