20.01.2011 | Controllerpraxis

Schlüsselkompetenzen im Projektmanagement

Die herausfordernden Tätigkeiten im Projektmanagement verlangen von den Projektmitarbeitern und den Unternehmen ein umfassendes Bündel an Kompetenzen. In einer Studie wurden die Schlüsselkompetenzen im internationalen Vergleich ermittelt und dargestellt, welche Konsequenzen sich daraus ergeben.

Merkmale des Projektmanagements im deutschsprachigen Raum

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gaben die befragten Projektmitarbeiter an, dass

  • Dezentralisierung,
  • Vertrauen und
  • die Unterstützung vom Top-Management

besonders wichtige Merkmale des Projektmanagements sind. Auch die Standardisierung der Projektarbeit wird grundsätzlich als bedeutsam angesehen; allerdings rangiert dieser Punkt im Mittelfeld.

Bei den Führungsstilen liegt der transformationale Führungsansatz deutlich im Vordergrund. Ein transformationaler Projektleiter entwickelt eine klare Vision und gewinnt die volle Unterstützung des Projektteams. Demgegenüber steht der transaktionale Führungsstil, welcher eher auf Regelbefolgung und einer funktionalen Beziehung zwischen Projektleiter und Mitarbeitern beruht. Die durchschnittlichen Ergebnisse für den deutschsprachigen Raum sind mit den internationalen Resultaten vergleichbar.

Welche Kompetenzen weisen Projektmitarbeiter auf?

Bei der Einschätzung individueller, aggregierter Kompetenzprofile von Projektmitarbeitern zeigt Österreich den höchsten Gesamtwert und liegt damit über dem internationalen Durchschnitt. Deutschland und die Schweiz rangieren hingegen leicht unter dem weltweiten Mittelwert (siehe Abbildung 1).

Ein wichtiges Merkmal der einzelnen Projektmitarbeiter ist die Projekterfahrung. Die Mehrheit der befragten Projektmitarbeiter besitzt umfassende Arbeitserfahrung. Diese liegt i.d.R. bei zehn Jahren oder darüber hinaus. In Österreich und der Schweiz liegt der Erfahrungszeitraum bei über elf Jahren wohingegen Deutschland etwas über neun Jahre aufweist.

Welche Kompetenzen der Organisation sind für erfolgreiches Projektmanagement wichtig?

Auch die Organisation an sich sollte relevante Kompetenzen für ein erfolgreiches Projektmanagement aufweisen. Den Gesamtindex führt erneut Österreich an, welches im internationalen Vergleich einen hohen Wert erzielt. Die Ergebnisse für Deutschland und der Schweiz liegen leicht unter dem Durchschnitt von ca. 10 Jahren.

Zu den wichtigsten organisatorischen Kompetenzen zählen die Unterstützung des Top Managements und das Engagement der gesamten Organisation. Unterscheiden lassen sich die beiden Unterkategorien der sog. „harten“ und „weichen“ Faktoren. Die Arbeitsatmosphäre ist der bedeutsamste weiche Faktor während die Nutzung von Projektmanagement-Standards zum wichtigsten harten Faktor gehört. An erster Stelle im deutschsprachigen Raum steht der ProjectManagement Body of Knowledge (PMBOK Guide) als Standard im Projektmanagement. Im Rahmen der Standardisierung der Projektarbeit legen die Befragten ein besonderes Augenmerk auf Prozesse, Methoden und Templates. Spezielle Software wird weniger häufig beschrieben.

Fazit zum internationalen Vergleich des Projektmanagements

Die Wichtigkeit von Projekten wurde von allen Studienteilnehmern über alle Branchen und Länder hinweg bestätigt. Die Mehrheit der Befragten besitzt ein Zertifikat im Projektmanagement, was ein Indikator für den Ausbildungsstand der Projektmitarbeiter ist. Ebenso wird die Bedeutung von Projektmanagement-Standards anerkannt. Variationen treten hingegen auf bei den Vorlieben bzgl. der Arbeitsbedingungen, wie z.B. eine vertrauensvolle Umgebung. Außerdem ist festzustellen, dass der größte Hebel für Optimierungen in der verbesserten Anwendung der Standards liegt.

Grundlagen des Beitrages

Der Artikel beruht auf der Studie „Global Project Management Survey: Cultural, Individual and Organisational Competence in Project Management“. Die Untersuchung wurde 2010 von der GPM in Zusammenarbeit mit der EBS Universität für Wirtschaft und Recht durchgeführt. Es haben 449 Befragte aus 49 Ländern teilgenommen.

Aktuell

Meistgelesen