Bild: Haufe Online Redaktion

Kennzahlen sind das wichtigste Controllinginstrument schlechthin. Praxiserfahrungen zeigen jedoch, dass ihre Anwendung zur Unternehmenssteuerung häufig noch optimiert werden kann. Ein entscheidender Faktor ist dabei der sinnvolle Einsatz von Führungskennzahlen und Berichtskennzahlen für die jeweiligen Steuerungszwecke.

Unterschiede, Auswahl und Einsatz von Führungs- und Berichtskennzahlen

Der Unterschied ist offensichtlich, aber vielen Controllern und Managern nicht bewusst. Mit den - üblichen - Berichtskennzahlen werden die Ergebnisse von Tätigkeiten gemessen. Mit Führungskennzahlen dagegen werden Aktionen bzw. Maßnahmen geplant und gesteuert, mit denen gewünschte Ergebnisse erreicht werden sollen.

Die Agenda

In diesem Seminar werden Eigenschaften, Auswahlmethoden und wechselseitige Zusammenhänge zwischen beiden Kennzahlarten erläutert und an praktischen Beispielen dargestellt. Die Referenten zeigen, wie Zusammenhänge zwischen Handlungen der Mitarbeiter und den (finanziellen) Ergebnissen eines Unternehmens erkannt und gesteuert werden können. Die Methoden und Vorgehensweisen sind sofort für die Unternehmenssteuerung in der eigenen Organisation einsetzbar. Sie lernen unter anderem:

  • Warum Sie mit Berichtskennzahlen nicht führen können.
  • Wie Sie mit den richtigen Führungskennzahlen bessere Ergebnisse berichten können.
  • Vom gewünschten Ergebnis beide Kennzahlen ableiten.
  • Empfehlenswerte Darstellungsformen für beide Kennzahlenarten.
  • So führen Sie diese KPIs erfolgreich in Planung und Reporting ein.
  • Praxisbeispiele aus dem strategischen und operativen Controlling.

Termin: 23.10.2017, 14:00‒15:00 Uhr

Kosten: 49,00 EUR zzgl. MwSt (58,31 EUR inkl. MwSt)

Im Abonnement inklusiv:

Für Abonnenten von Controlling Office, Finance Office sowie Personal Office Premium und Gold ist die Teilnahme im Abonnement inbegriffen und über die identischen Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort) möglich.

Weitere Information und Anmeldung

Die Referenten:

Dr. Herwig R. Friedag ist Inhaber der Friedag Consult in Berlin. Sein Schwerpunkt liegt auf der Moderation von Strategie-Entwicklungsprojekten in Unternehmen. Dr. Friedag leitet den Internationalen Arbeitskreis im Internationalen Controller Verein e.V. und war viele Jahre Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Universität Rostock.

Dr. Walter Schmidt ist Inhaber der Unternehmensberatung ask Dr. Walter Schmidt in Berlin. Sein Fokus liegt auf der Moderation und Begleitung von Strategieprozessen. Gemeinsam mit Herwig Friedag ist er Autor mehrerer Bestseller (u.a. Balanced Scorecard einfach konsequent, TaschenGuide Balanced Scorecard, My Balanced Scorecard). Er ist Executive Advisor des Vorstands des Internationalen Controller Vereins (ICV) und Mitglied im Fachbeirat des Controlling-Beraters.

Schlagworte zum Thema:  Online-Seminar, Visualisierung

Aktuell
Meistgelesen