| Online-Literaturforum

Weltwirtschaftspolitik

Bild: Haufe Online Redaktion

Finanz- und Eurokrise und weitere Schlagworte symbolisieren, wie eng die internationale Verflechtung ist. Der vielfältige wirtschaftliche und politische Nutzen ist jedoch auch mit Abhängigkeiten und Problemen verzahnt. Alfred Biel präsentiert eine Neuauflage, die diese Aspekte aufgreift.

Wagner, Helmut: Einführung in die Weltwirtschaftspolitik: Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Internationale Organisationen und Internationale Politikkoordinierung.
7., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: de Gruyter Oldenbourg, 2014 – 328 Seiten, 39,95 EUR.

Zum Autor: Univ.-Prof. Dr. Helmut Wagner ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre an der FernUniversität Hagen.

Inhaltsübersicht

Prozess weltwirtschaftlicher Verflechtung – Merkmale einer Destabilisierung der Weltwirtschaftsordnung – Schlussfolgerungen – Internationale Organisationen – Weltwirtschaftsgipfel – Nützliche Internetadressen – Begründung des Koordinationsbedarfs – Diskretionäre Politikkoordinierung – Regelgebunde Politikkoordinierung – Resümee.

Einordnung und Einschätzung  

Der vorliegende Band verfolgt das Ziel einer kompakten Darstellung „der wichtigsten Begründungslinien und Praktiken bzw. Möglichkeiten von Weltwirtschaftspolitik“. Der Band besteht aus drei aufeinander aufbauenden und miteinander verknüpften Teilen. Der erste Teil des Buches befasst sich mit Aspekten der weltwirtschaftlichen Verflechtung und liefert damit den Einstieg in die Thematik. Der zweite Teil behandelt bedeutsame weltwirtschaftspolitische Regelungsmechanismen und verdeutlicht, mit welchen Organisationen und Institutionen der Regelungsbedarf erfüllt wird. Der dritte Teil gilt der internationalen Politikkoordinierung in der Diskussion und damit auch offenen Fragen und Versuchen der Problembewältigung.

Das Buch bietet eine theoretische Beschreibung der Grundfragen der Weltwirtschaftspolitik. Die Darlegungen werden auf vielfältige Weise empirisch untermauert, umfangreiches Datenmaterial ergänzt und erweitert dieses Lehr- und Studienbuch. Über 50 Tabellen und Abbildungen veranschaulichen wesentliche Sachverhalte und Entwicklungen.  Die analytische Vorgehensweise des Autors vermittelt Erkenntnisgewinne. Beispielsweise wird die Finanzkrise unter den Aspekten Entwicklung, Ursachen und Gefahren behandelt oder Fragen des Freihandels strukturiert und von verschiedenen Seiten betrachtet.

Die Neuerscheinung kann hilfreich sein bei der Einarbeitung in die Weltwirtschaftspolitik als Studierender der Volks- und Betriebswirtschaftslehre und angrenzender Disziplinen, als Politiker oder Interessenvertreter und nicht zuletzt auch als Fach- und Führungskraft mit internationalen Aufgabenstellungen. Mithilfe des Buches können Sachkenntnisse ausgebaut und vertieft sowie Daten und Fakten zur Orientierung und Argumentation gewonnen werden. Insgesamt lässt sich ein fundiertes Themen- und Problemverständnis erarbeiten. Die Veröffentlichung ist gut lesbar, volkswirtschaftliche und politische Grundkenntnisse sind jedoch vorteilhaft. 

Verlagspräsentation mit Leseproben (letzter Zugriff am 31.03.15)

Schlagworte zum Thema:  Literaturforum, Biel, Weltwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen