| Karriere

Gute Jobaussichten für Finanzexperten

Bild: Quelle: Robert Half, „Hiring Index 2013“

Dank der robusten deutschen Wirtschaft sehen die Jobaussichten für Finanzexperten und Controller rosig aus. Damit steigen die Chancen auf höhere Gehälter und Boni. Zudem sind mehr Neueinstellungen im Finanzbereich geplant.

Unternehmen planen mehr Neueinstellungen
Trotz aller Unsicherheiten gilt die deutsche Wirtschaft weiterhin als stabil. Mit 71% blicken fast drei Viertel der Unternehmen optimistisch in die Zukunft. Weitere 16 % wagen sogar einen sehr optimistischen Ausblick. Die gute Stimmung zur Wirtschaftslage in Deutschland als Ganzes überträgt sich auch auf das eigene Unternehmen. 68% der Befragten beurteilen die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens zuversichtlich, 21 % sogar sehr zuversichtlich.

Die guten Wirtschaftsaussichten in Deutschland führen auch zu positiver Stimmung auf dem Arbeitsmarkt. 39% der Befragten planen Neueinstellungen im 2. Halbjahr – ein Plus von 10% im Vergleich zum 1. Halbjahr. Lediglich 3% wollen Stellen streichen. Die Gründe für das große Plus bei den geplanten Neueinstellungen liegen vor allem an drei Gründen:

  • zusätzliche Projekte oder neue Initiativen,
  • Erweiterung des Produktportfolios und
  • Erschließung neuer Märkte

Die positiven Aussichten freuen auch den Geldbeutel der Mitarbeiter. Die Wahrscheinlichkeit, dass höhere Gehälter bezahlt werden, hat sich binnen eines halben Jahres von 35 % auf 41 % erhöht. Ebenso können sich einige Angestellte über steigende Boni freuen, nämlich 17 % im 1. Halbjahr und 23 % im 2. Halbjahr 2013.

Finanzexperten verstärkt gesucht
Von dem positiven Trend bei den Neueinstellungen profitieren Finanzexperten ganz besonders. 37 % der Befragten planen, mehr Finanzexperten einzustellen. Das sind 10 % mehr als im 1. Halbjahr 2013. Im Gegensatz dazu hat sich der Fachkräftemangel abgeschwächt. 23 % anstelle von 32 % der Unternehmen haben Probleme damit, gut ausgebildete Finanzexperten zu rekrutieren.

Die positive Stimmung setzt sich in den meisten Branchen fort. Besonders gut ist die Stimmung momentan bei den Finanzdienstleistern. Hier hat sich auch die Stimmung vom 1. auf das 2. Halbjahr spürbar verbessert. Immerhin 42% von ihnen planen Neueinstellungen bei den Fach- und Führungskräften. Außerdem haben die Finanzdienstleister die größte Zuversicht in Sachen Konjunktur: 65% schätzen das Wirtschaftswachstum positiv ein, 25% sogar als sehr positiv.

Grundlagen
Der Beitrag beruht auf der Studie „Hiring Index“ aus Juni 2013 vom spezialisierten Personaldienstleister Robert Half. Der Hiring Index wird halbjährig in 17 Ländern, darunter Deutschland, durchgeführt. Die aktuelle Befragung von einem Meinungsforschungsinstitut unter 4.450 CFOs, COOs und HR-Managern durchgeführt.

Zur Studie (Abruf am 26.7.2013) 

Schlagworte zum Thema:  Konjunktur, Karriere

Aktuell

Meistgelesen