| Controllerpraxis

Erfolgsfaktoren für eine Karriere im Projektmanagement

Das professionelle Projektmanagement hat mittlerweile Einzug in zahlreiche Unternehmen erhalten. Was eine erfolgreiche Laufbahn im Projektmanagement ausmacht und welche Merkmale der perfekte Projektmanager idealerweise aufweisen sollte wird in diesem Beitrag behandelt.

Die richtige Ausbildung und die passenden Interessen

Die formale Ausbildung spielt für die berufliche Situation vom Projektpersonal eine gewichtige Rolle. Über 60% der befragten Projektmanager besitzen einen Abschluss von einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule. Mit deutlichem Abstand folgen die Promotion und der MBA.

Ebenso entscheidend ist das Interesse an der richtigen Fachrichtung, weil das Projektmanagement besonders in den Wirtschaftswissenschaften und im Ingenieurswesen etabliert ist. In der IT/Mathematik und in den Naturwissenschaften ist es ebenfalls anzutreffen, wenn auch deutlich seltener. Außerdem ist die Verbreitung des Projektmanagements branchenspezifisch. Die meisten Projektmanager arbeiten in der IT und Telekommunikationsbranche, gefolgt von Unternehmensberatungen. Innerhalb der Unternehmen zählen die Organisations-, IT- und TK-Abteilungen zu denjenigen, die am häufigsten Projektpersonal beschäftigen.

Die berufliche Entwicklung aktiv fördern

Als die wichtigsten Ansätze zur Karriereförderung nannten die Studienteilnehmer Weiterbildung im Projektmanagement und Führungsseminare. Abgesehen davon sind Coachings, Trainer-Erfahrungen und Mentoring bedeutsam, wenn auch deutlich weniger. Außerdem sollten vielfältige Erfahrungen in verschiedenen Rollen im Projektmanagement gesammelt werden, um ein breites Kompetenzprofil zu erhalten. Zu den möglichen Funktionen im Projekt gehören beispielsweise Trainer, Programm-Manager, Assistenz, Projektmitarbeiter und Projektmanager.

Projektkultur und Weiterbildungsangebote unzureichend

Auf der anderen Seite werden die Projektkultur im eigenen Unternehmen und die Angebote der Personalabteilung von den meisten Projektmanagern für die eigene Karriere als nachteilig eingestuft. Einige empfinden diese Faktoren sogar als die größten Hindernisse für das eigene Fortkommen. Offensichtlich besteht hier noch ein großer Hebel seitens der Arbeitgeber, die beruflichen Entwicklungschancen ihrer Projektmanager zu steigern.

Besonders attraktiv an ihrem Beruf bewerten die Befragten die ständigen neuen Herausforderungen und die hohe Flexibilität der Arbeit. Auf der anderen Seite fürchten einige das Auftreten von Burn Outs und empfinden die ständig wechselnden Einsatzorte nicht immer als positiv. Bewältigungsstrategien gegen Stress und Burn Outs sowie die Bereitschaft, ein hohes Arbeitspensum zu erledigen, sind wichtige Voraussetzungen für die Laufbahn als Projektmanager.

Profil des perfekten Projektmanagers

Aus Sicht der Studienteilnehmer handelt der perfekte Projektmanager zupackend und durchsetzungsstark. Er ist überlegend, arbeitet äußerst diszipliniert und argumentiert sachlich. Um besonders komplexe Projekte zu managen, sind vor allem Führungsqualitäten und Sozialkompetenzen gefragt, gefolgt mit einigem Abstand von Fachwissen.

Grundlagen

Der Beitrag basiert auf der Studie „Zur beruflichen Situation von Projektmanagerinnen und Projektmanagern“, die 2009 von der Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) in Kooperation mit der Universität Augsburg veröffentlicht wurde.

Aktuell

Meistgelesen