04.03.2015 | Top-Thema Controlling im Mittelstand: Effizient mit Excel?

Die Hybrid-Lösung: BI Performance auf Excel-Basis

Kapitel
Eine Mischung aus Excel und BI kann eine Lösung sein.
Bild: Jedox AG

Was kann das Controlling tun? Tabellenkalkulation verwenden und Fehler riskieren, BI-Anwendungen nutzen und neben hohen Lizenz- und Implementierungskosten umständliche Bedienung sowie geringe Anwender-Akzeptanz in Kauf nehmen? Der Ausweg aus dem Dilemma: Eine Plattform, welche die Vorteile von Excel enthält, aber die Nachteile ausgleicht.

Beispielsweise hat die Freiburger Jedox AG mit der Jedox Suite eine solche BI- und Performance Management-Lösung geschaffen und marktgerecht weiterentwickelt. Die Jedox Suite nutzt Excel als Benutzeroberfläche, was dem Controlling erlaubt, in der vertrauten Umgebung zu arbeiten. Im Hintergrund jedoch läuft ein leistungsfähiger OLAP-Server, der Daten stetig konsolidiert sowie Werkzeuge für Berichte und Planung bereitstellt. Technisch werden die Berechnungen im Arbeitsspeicher des Servers verarbeitet (In-Memory), was hohe Abfrage-Performance gewährleistet. Mit einem zusätzlichen Modul – dem OLAP-Accelerator – lässt sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit für besonders umfassende Berechnungen und Simulationen nochmals um ein Vielfaches steigern. Zudem lässt sich die Plattform auch auf mobilen Endgeräten nutzen.

Dank Excel-Oberfläche und intuitiver Bedienung bietet Jedox Planung und BI in Selbstbedienung: Das Controlling kann Berichte und Analysen selbstständig durchführen und ohne weitere technische Unterstützung Unternehmens- und Finanzpläne erstellen. Die Suite ist dabei fachlich so flexibel, wie es die Controlling-Profis von der Tabellenkalkulation gewohnt sind. Ob Bottom-up- oder Top-Down-Planung, ob Kennzahlenanalysen, Benchmarking oder Balanced Scorecards – technisch hat das Controlling eine solide Basis für vielfältigste Controlling-Instrumente und -Verfahren: Mit Excel-Komfort, aber ohne Excel-Wirrwarr.

Das Beispiel Jedox zeigt, wie eine Hybrid-Lösung BI-Performance auf Excel-Basis bietet und damit für die Anforderungen im mittelständischen Controlling die richtige Antwort sein kann. Gerade die einfache Bedienung ohne zusätzlichen IT-Support schafft Gestaltungsraum für Controlling-Experten und erlaubt unterschiedliche Organisationsformen für das Controlling – sei es die Controlling-Abteilung, den Nebenbei-Controller oder den Eigentümer im Controlling. Selbst bei geringen Ressourcen lässt sich so ein schlagkräftiges Controlling umsetzen, das mit Berichten, Analysen sowie Unternehmensplanung einen unverzichtbaren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Mit seinen Informationen, Einschätzungen und Ressourcen-Allokationen ist das Controlling der zentrale Berater der Unternehmensführung und Voraussetzung für die erfolgreiche Unternehmensführung.

Am 10. März ab 14 Uhr findet zu diesem Thema auch ein Online-Seminar statt: Controllingberichte im Mittelstand wirksam und effizient gestalten

Schlagworte zum Thema:  Controlling, Controlling-Software , Excel, Business Intelligence

Aktuell

Meistgelesen