25.09.2014 | Top-Thema Big Data: Mehr Chancen als Risiken für Finance und Controlling

Big Data: Mehr Chancen als Risiken für Finance und Controlling

Kapitel
Bild: BARC-Studie „Big Data Analytics Survey 2014“

Obwohl das Thema Big Data immer noch sehr technisch diskutiert wird, zählen Finanzen und Controlling derzeit zu den wichtigsten Treibern für neue Analyseanwendungen. Zugleich benötigen Big-Data-Auswertungen Finanzzahlen als wichtige Datenquelle.

Finance-Fachleute und Controller sind Big-Data-Pioniere
Finance und Controlling müssen heute auch nicht-finanzielle Kennzahlen und externe Daten bei Analysen und Prognosen einbeziehen, um zu exakteren Ergebnissen oder neuen Einsichten zu gelangen. Entsprechend finden sich mittlerweile in vielen Business-Intelligence-(BI)-Projekten solche Anforderungen aus dem Fachbereich. Diese Tendenz hat sich mit der Diskussion und Nutzung von Big Data weiter verstärkt, so dass man heute durchaus sagen kann, dass der Finanzbereich zu einem der wichtigsten Treiber für Big-Data-Analysen geworden ist. Dies belegt auch die aktuelle BARC-Studie zu „Big Data Analytics“ (Siehe Abbildung 1 in der Bilderserie).

Veranstaltungstipp: BARC BI Congress, 18./19. November

Hier geht's zur Bilderserie "Big Data: Mehr Chancen als Risiken für Finance und Controlling"

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Controlling

Aktuell

Meistgelesen