| 14. Planungsfachkonferenz

Mit leistungsstarken Planungsprozessen dynamisch steuern

Bild: Haufe Online Redaktion

Bei Planung und Budgetierung sind die Anforderungen an das Controlling deutlich gestiegen. Die Planungsfachkonferenz stellt moderne Konzepte und Praxisanwendungen vor, die zeigen, wie flexible Planungen und Forecasts mit modernen Bi-Werkzeugen effizient durchgeführt werden können.

Aktuelle Erfahrungen mit neuen Konzepten und Praxisbeispielen vergleichen

Die Planungsfachkonferenz, durchgeführt von Horváth & Partners,  findet in diesem Jahr zum 14. Mal statt. Der traditionelle Termin Anfang Dezember hat sich damit bewährt: Die Planung für das nächste Jahr ist – zumindest weitgehend – abgeschlossen. Die Schwierigkeiten und Probleme sind noch in frischer Erinnerung, sodass die Vorträge entsprechend fokussiert verfolgt werden können. Die Zeitspanne bis zur nächsten Budgetierung ist zudem lang genug, um auch größere Verbesserungen – z. B. aufgrund von Anregungen aus der Planungskonferenz – umsetzen zu können.

Zentrale Themen in diesem Jahr:

  • Automatisierung und Dynamisierung der Planung

  • Verknüpfung von Planungs- und Forecast-Prozessen
  • Integration strategischer Leitlinien
  • Moderne IT-Unterstützung
  • State-of-the-Art-Beispiele aus der Praxis
  • Aktuelle Horváth & Partners Studienergebnisse und Trends

Die Praxisvorträge kommen von folgenden Unternehmen: Audi AG, Clariant International AG,  DPD Geopost (Deutschland) GmbH, SAP AG, Vodavone D2 AG


Termin und Ort

6.12.2012, in Köln, Pullman Cologne Hotel

Teilnahmegebühren/Frühbucherrabatt

990 EUR zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer
(Bei Anmeldung bis 19. Oktober wird ein Frühbucherrabatt von 10 % gewährt)

Veranstalter/Anmeldung:

Horváth & Partner GmbH

Phoenixbau, Königstraße 5

70173 Stuttgart

Frau Isabel Barthel

Tel. +49 711 66919-367, Fax +49 711 66919-99

E-Mail: konferenz@horvath-partners.com

Schlagworte zum Thema:  Horváth & Partners

Aktuell

Meistgelesen