| Online-Plattform

Safe Adress verspricht mehr Datenschutz bei E-Mail

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mit einer neuen Online-Plattform sollen Anwender besser als bisher festlegen können, mit welchen Behörden und Unternehmen sie per E-Mail, De-Mail oder E-Postbrief kommunizieren möchten. Sie sollen zugleich bessere Kontrollmöglichkeiten im Hinblick auf ihre Daten bekommen.

Unter dem Namen Safe Adress ist seit kurzem ein neuartiges Angebot online, das den Datenschutz bei der elektronischen Kommunikation verbessern will. Auf dem Portal sollen die Nutzer unter anderem festlegen können, welche Unternehmen und Behörden ihre Adresse speichern oder nutzen dürfen. Darüber hinaus können sie hier auch in Erfahrung bringen, welche Informationen Unternehmen über sie gespeichert haben oder können eine Löschung der Daten beantragen.

Auch als Ergänzung für De-Mail

Bislang arbeitet Safe Adress mit konventionellen IMAP-Postfächern, allerdings sollen künftig auch E-Postbriefe und die kürzlich gestarteten De-Mail-Dienste über dieses Angebot genutzt werden können. Safe Adress, das sich derzeit im Testbetrieb befindet,  klinkt sich dazu zwischen die Postfächer der Anwender und den Unternehmen, die dieses Angebot nutzen, ein. Wenn ein Nutzer z. B. E-Mails an Unternehmen sendet, die mit Safe Adress zusammenarbeiten, wird diese Nachricht verschlüsselt an diesen Empfänger übertragen.

Kommunikation nur mit Zustimmung des Nutzers

In umgekehrter Richtung werden E-Mails nur dann übertragen, wenn der Nutzer zuvor explizit zugestimmt hat, mit den entsprechenden Unternehmen bzw. Behörden via Safe Adress kommunizieren zu wollen. Dazu erhalten die Nutzer bei der Einrichtung des Kontos eine Tabelle mit den teilnehmenden Firmen und können diese dann einzeln bestätigen und dabei auch festlegen, ob etwa allgemeine Informationen, Angebote oder Rechnungen auf diesem Wege zugestellt werden sollen.

Auch für Unternehmen und Behörden von Interesse

Nach Ansicht der Betreiber von Safe Adress, der Internetpost AG und der Genossenschaft zur Wahrnehmung von Nutzerinteressen können von der neuen Plattform auch Behörden und Unternehmen profitieren, indem hierüber die Abwicklung und Verwaltung der Opt-in-Generierung und der Zugangseröffnung auf einfache und effektive Weise möglich wird.

Schlagworte zum Thema:  Datenschutz, De-Mail, Adressdaten, E-Mail

Aktuell

Meistgelesen