24.04.2014 | Korruptionsindizes

Wie korrupt geht es auf der Welt zu?

Weltweites Problem Korruption
Bild: Haufe Online Redaktion

In manchen Ländern wird Korruption im gleichen Zuge mit Politik und Wirtschaft genannt. Andere haben eine weiße Weste oder anders gesagt, die Politiker und Geschäftsleute scheinen dort nicht bestechlich zu sein. Doch stimmt dieses Bild?

Der Korruptionswahrnehmungsindex (Corruption Perceptions Index, kurz CPI) von Transparency International misst die Korruption, die bei Politikern und Beamten wahrzunehmen ist. Deutschland liegt auf Platz 12.

Liste für den weltweiten Überblick in Sachen Korruption

175 Länder der Welt sind in der Liste aufgeführt, beginnend mit Dänemark auf dem Spitzenplatz gefolgt von Neuseeland und Finnland. Am Ende stehen Afghanistan, Nordkorea und Somalia. Um die Liste zu erstellen, befragen neun unabhängige Institutionen Geschäftsleute und Länderanalysten sowie Staatsbürger im In- und Ausland. Auch Untersuchungen werden hinzugezogen. Aus alle diesen Zahlen und Daten wird dann festgelegt, wie stark Korruption in einem Land wahrgenommen wird.

Neuregelungen zu Korruption in Deutschland

Mehr Transparenz in Sachen Bestechlichkeit soll in Deutschland die Neuregelung des Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung bringen, wie im Koalitionsvertrag vereinbart. Auch wenn externe Personen in der Verwaltung eingesetzt werden, soll dies zukünftig transparenter gestaltet werden. Dass Interessenkonflikten beim Wechsel zwischen Politik und Wirtschaft entgegengewirkt wird, zeigte sich, als Kanzleramtschef Roland Pofalla nicht direkt in den Vorstand der Deutschen Bahn wechseln konnte.

Politische Parteien werden am korruptesten eingeschätzt

Interessant auf der Internetseite von Transparency International ist auch das Globale Korruptionsbarometer. Es gibt die Einschätzung des Bevölkerungsdurchschnitts wider hinsichtlich korrupter Handlungen in unterschiedlichen Lebensbereichen. Hier zeigt sich, dass in Deutschland, wie übrigens weltweit, die politischen Parteien als besonders korrupt eingeschätzt werden. Auf den Plätzen 2 und 3 liegen die Privatwirtschaft sowie die Medien. Justiz, Polizei und Bildungswesen schneiden dagegen am besten ab.

Schlagworte zum Thema:  Korruption, Bestechung, Compliance

Aktuell

Meistgelesen