15.03.2016 | Zahnmedizin

Null-Toleranz bei Bestechung

Er hat gar nicht bestochen.
Bild: Haufe Online Redaktion

In den letzten Jahren wurde im Gesundheitswesen vermehrt über Bestechung und Bestechlichkeit berichtet. Zahnärzte und Zahntechniker sprechen sich deshalb für eine Null-Toleranz bei Korruption aus.

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) verurteilt jede Form von Korruption, Bestechung oder Bestechlichkeit im Gesundheitswesen.

Regelverstöße bei Zahnärzten und Zahntechnikern sollen in Zukunft konsequenter geahndet werden

Doch vor allem sollen Aufklärung und klare Vereinbarungen dafür sorgen, dass das Ansehen der Zahnmediziner und Zahntechniker keinen Schaden erleidet.

Kammer und Verband sprechen von wenigen schwarzen Schafen. Eine Herausforderung und zugleich Aufgabe für BZÄK und VDZI sei es, dazu beizutragen, dass Zahnärzte bzw. Zahntechniker sich nicht aus Unkenntnis der Rechtslage falsch verhalten. Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und schadet auch dem, der ohne böswillige Absicht gegen Regeln verstößt.

Angebote und Rechnungen müssen korrekt sein - auch in der Zahnmedizin

Vor allem der zunehmende Preisdruck überfordert Zahnlabore immer wieder. Die Versuchung ist dann groß unzulässige Rabattzahlungen oder Kickback-Geschäfte anzubieten. Doch dies kommt einer Bestechung gleich.

Und laut Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) darf ein Zahnarzt einem Patienten nur die Kosten in Rechnung stellen, die ihm tatsächlich entstanden sind. Erhält er Vergünstigungen, muss er diese an den Patienten weitergeben. Macht er dies nicht, kann dies eine Anzeige wegen Betrugs zu Folge haben.

Kammern und Innungen engagieren sich für fairen Wettbewerb

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat in einer Musterberufsordnung festgehalten, dass jede Form von Korruption, Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen zu verurteilen ist. Der VDZI klärt die zahntechnischen Meisterbetriebe über rechtliche Regeln und fairen Wettbewerb auf.

Schlagworte zum Thema:  Korruption, Bestechung, Schmiergeld, Zahnarzt

Aktuell

Meistgelesen