Schwindelerregende Geldstrafen für Großbanken

Wer den Wechselkurs manipuliert muss mit drastischen Strafen rechnen. 6 Großbanken müssen zusammen 5,6 Milliarden EUR Strafe zahlen, weil sie an Manipulationen des Devisenmarktes beteiligt waren.

Wie die FAZ online berichtet, haben über mehrere Jahre hinweg Devisenhändler der beschuldigten Banken durch illegale Absprachen den Wechselkurs EURO/Dollar zu ihren Gunsten manipuliert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaftskriminalität - Commerzbank zahlt Milliardenstrafe

Bankenaufsicht - die USA wollen Schurkenbanken international ausbremsen


FAZ online
Schlagworte zum Thema:  Betrug, Strafrecht