Karl Würz, Geschäftsführer der CompCor Compliance Solutions GmbH & Co. KG Bild: Haufe Online Redaktion

Eine gute Compliance-Kommunikation basiert nicht nur auf wohlformulierten Regeln. Erforderlich ist auch eine Unternehmenskultur, in der auch die „Einhaltung von Regeln" verankert ist. Das Online-Seminar stellt konkrete Maßnahmen die Einbindung der Mitarbeiter bei der Einrichtung eines Compliance Management Systems vor.

Die Vermittlung von Compliance-Inhalten sollte empfängerorientiert und nicht absenderorientiert erfolgen. Compliance-Regeln sind Lebensregeln, die das Verhalten beeinflussen sollen, keine Betriebsanweisungen für Fachleute. Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, müssen die Trainings- und Kommunikationskonzepte langfristig ausgelegt sein.  

Online-Seminar zur erfolgreichen Compliance-Kommunikation

Das Online-Seminar "Compliance-Awareness aufbauen und erhalten" erläutert die Anforderungen an die Compliance-Kommunikation zum Aufbau und Erhalt einer Compliance-Awareness. Danach wird der Aufbau eines gestaffelten Kommunikationskonzepts mit Inhalten, Medienformaten und Handlungsempfehlungen dargestellt. Anschauliche Beispiele für die einzelnen Medienformate runden das Seminar ab.

Inhalte des Online-Seminars sind:

  • Vermittlung empfänger- anstatt absenderorientierter Compliance-Inhalte

  • Einbindung des Managements und anderer Bereiche wie Personal/HR, Unternehmenskommunikation und Betriebsrat

  • Erarbeitung eines gestaffelten Kommunikationskonzepts mit Maßnahmen-Mix

  • Beispiele für Maßnahmen: Plakate, Videobotschaften der Geschäftsführung, Comic-Strips, Gewinnspiele, Compliance-Knigge

Termin: 22. März 2017 um 11:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten. Teilnahmegebühr: 98 EUR zzgl. USt.

Hier können Sie sich anmelden.

Übrigens: Die Teilnahme am Online-Seminar ist in Ihrem Abonnement der Online-Fachdatenbank Haufe Compliance Office bereits enthalten.

Schlagworte zum Thema:  Compliance-Kultur

Aktuell
Meistgelesen