| Korruption trotz Compliance-Management

Immer noch ein weit verbreitetes Problem

Bestechung - für viele Manager nach wie vor noch ein Mittel der Wahl
Bild: Haufe Online Redaktion

Jedes vierte Unternehmen ist korrupt, und zwar in Deutschland. Das brachte eine Studie von Ernst&Young heraus. Wie lässt sich das erklären?

Bestechung ist nach wie vor allgegenwärtig in deutschen Unternehmen. Es scheint, als würden die bisherigen Compliance-Ansätze hier nur unzureichend Wirkung zeigen.

Was fehlt, sind Sanktionen, wenn Korruption entdeckt wird

"Fast alle deutschen Unternehmen (98 %) haben interne Antibestechungs- oder Antikorruptionsrichtlinien und liegen damit über dem internationalen Durchschnitt von 84 %. Aber von den deutschen drohen nur 68 Prozent ihren Mitarbeitern darin auch Sanktionen an (weltweit: 75 %)", schreibt Claudia Tödtmann in ihrem Beitrag "Korruption: Jedes vierte Unternehmen hat Schmiergeldfälle" auf WirtschaftsWoche online.

Korruption trotz Compliance-Management - eine Frage der Compliance-Kultur?

Doch ist es vielleicht auch eine Frage der Compliance-Kultur? Compliance-Regeln werden häufig ignoriert oder sogar umgangen. Das Unrechtsempfinden der Manager lässt nach wie vor zu wünschen übrig betont Stefan Heissner, verantwortlicher für die Ernst&Young-Studie in dem genannten Beitrag.

Mehr zum Thema Korruptionsprävention

Interview - die 3 Grundregeln der Korruptionsprävention

Bekämpfung von Korruption - Handlungsbedarf im Sicherheits- und Verteidigungssektor

Schlagworte zum Thema:  Korruption, Schmiergeld, Bestechung

Aktuell

Meistgelesen