| Datensicherheit

Gute Gründe für Compliance

Nachholbedarf bei der Compliance im IT-Management
Bild: MEV-Verlag, Germany

Informationstechnologie umgibt uns überall. Die einen messen und dokumentieren, die anderen bieten ihre Produkte über Webshops an oder haben für ihr Unternehmen eine Facebook-Seite. Doch Technologien lassen sich gebrauchen und missbrauchen. Deshalb gibt es Regeln, die eingehalten werden müssen, auch im IT-Management.

Cyberattacken oder Datenschutzlecks möchte niemand. Doch in Sachen Datensicherheit drücken bisher noch viele Unternehmen ein Auge zu. Hacker nutzen bei Cyberattacken Schlupflöcher, um an sensible Daten zu gelangen. Unter den Opfern auch bekannte Unternehmen. Die größte Sorge bisher: der Imageschaden.

Auch wenn die Welt zusammenrückt, gelten unterschiedliche Gesetze

Der Markt verändert sich ebenso ständig wie die informationstechnischen Lösungen dazu. Veränderungen bedeuten am Anfang oft rechtliche Grauzonen. Doch auch Gesetze, Verordnungen und Normen werden stetig angepasst. In einem weltweiten Markt sind es neben regionalen und nationalen Vorschriften, auch internationale bzw. die landestypischen Gesetze des Geschäftspartners, die man kennen und einhalten muss.

Verstöße gegen die zukünftige EU-Datenschutznovelle können hohe Strafen bedeuten

Tritt die neue EU-Datenschutznovelle in Kraft, drohen Strafen im Millionenbereich. Deshalb ist jedes Unternehmen gut beraten, beim Datenschutz genau hinzusehen.

IT-Sicherheitskonzepte - Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse

Anhand der Checkliste "Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse für IT-Sicherheitskonzepte" können Sie für alle wichtigen Bereiche der IT-Sicherheit den aktuellen Sicherheitsstatus feststellen, Schutzlücken erkennen und auf dieser Basis ein IT-Sicherheitskonzept entwickeln.

Schlagworte zum Thema:  IT-Sicherheit, Datensicherheit, Datenschutz

Aktuell

Meistgelesen