23.12.2015 | Compliance nach "#dieselgate"

Was können wir aus dem VW-Skandal lernen?

Compliance-Kultur: Raus aus den Sackgassen im Kopf
Bild: Haufe Online Redaktion

Angstkultur, Korpsgeist und übertriebene Profitmaximierung - schlechte Partner, wenn es darum geht, die Compliance aufrecht zu erhalten. Vielen Erklärungsversuchen begegnet man zur Zeit, wenn es um den VW-Skandal geht. Wir haben einige für Sie zusammengefasst.

Der Begriff der „VW-Angstkultur“ hat sich längst verselbstständigt. Automobilexperte Ferdinand Dudenhöfer diagnostiziert bei VW ein „System der Angst und der chronischen Überforderung“, die Süddeutsche Zeitung spricht von einem „Klima der Angst“.

Volkswagen und die Angstkultur - hätte der Abgasskandal verhindert werden können?

Im Haufe- Beitrag "VW-Skandal - Brauchbare Illegalität" gehen Ruth Lemmer, freie Journalistin und Reiner Straub, Herausgeber des Haufe Personalmagazins, den unterschiedlichen Ursachen, die die Fehlentwicklungen bei VW erklären können, auf den Grund.

Mehr zum Thema VW-Skandal und Unternehmenskultur

Schlagworte zum Thema:  Volkswagen, Führungskultur, Unternehmenskultur, Compliance-Kultur

Aktuell

Meistgelesen