20.11.2015 | Top-Thema Mehr Effizienz und Transparenz durch Digitalisierung?

Bessere Verfügbarkeit von Grunddaten für ein Compliance-Kennzahlensystem durch Digitalisierung?

Kapitel

In vielen Unternehmen sind die Grunddaten erst in Ansätzen digital erfasst und damit nutzbar. Der Trend zur „Digitalisierung“ eröffnet hier neue Chancen für das Compliance-Management, die jedoch umfassende Vorbereitungsarbeiten erfordern.

Das Compliance Management befindet sich – wie auch andere Managementsysteme – gerade inmitten eines digitalen Transformationsprozesses. Digitalisierung bietet somit enorme Chancen, die kontinuierliche qualitative Weiterentwicklung von CMS zu unterstützen.

Was ist Ihre Erfahrung: Sind die notwendigen Grunddaten für diese KPIs in den Unternehmen überhaupt schon erfasst? Oder müssen sie noch erhoben werden?

Verena Brandt: Der konkret benötigte Dateninput ist KPI-abhängig und daher kann die Frage sicherlich nicht einheitlich beantwortet werden. Beispielsweise lassen sich quantitative Daten naturgemäß leichter bereitstellen als qualitative Einschätzungen und Wertungen, wie beispielsweise „Akzeptanz von Richtlinien“ oder „Wirksamkeit von Schulungsmaßnahmen“.

Wachsender Bedarf nach IT-Lösungen für Compliance-Management

Im Ergebnis zeichnet sich ein wachsender Bedarf nach einem stärker IT-gestützten Compliance-Managementansatz ab, der die zur Performance-Messung erforderlichen Daten bereitstellen kann.

Wenn beispielsweise der Anteil der im Rahmen einer Business Partner Due Diligence geprüften Geschäftspartner an den neuen Geschäftspartnern (automatisiert) gemessen werden soll, muss auf die neu angelegten Stammdaten in SAP zugegriffen werden und der betreffende Datensatz mit dem überprüfter Geschäftspartner (der unter Umständen in einem anderen Tool erfasst wird) abgeglichen werden.

Erst durch eine intelligente Vernetzung werden aus den Daten in einer fragmentierten IT-Systemlandschaft nützliche Informationen

In vielen Unternehmen sind die Grunddaten zwar vorhanden, jedoch erst in Ansätzen digital erfasst, strukturiert oder nutzbar.

Es muss entweder in eine IT-Lösung investiert werden, die ein hohes Maß an Schnittstellenkompatibilität aufweist und die relevante Daten aus unterschiedlichen Tools und IT-Systemen verarbeiten kann, oder eine integrierte IT-Systemlandschaft geschaffen werden, die eine effiziente und weitestgehend automatisierte Datenbeschaffung ebenso ermöglicht wie deren Verarbeitung, Auswertung und die Ableitung von Maßnahmen. Dabei ist auch die Datenintegrität sicherzustellen.

Mehr zum Thema Effizienz von Compliance-Managementsystemen

Compliance-Management: So wird’s effizient

Compliancemanagement: IT-Lösungen müssen nicht kompliziert sein

Schlagworte zum Thema:  KPI (Key Performance Indicator), Compliance, Compliance-Management, Compliance-Organisation, Compliance-Kultur, Digitalisierung, Industrie 4.0

Aktuell

Meistgelesen