24.07.2013 | Datenschutz an Schulen

Facebook-Verbot für Lehrer in Baden-Württemberg

Dienstliche Nutzung von Facebook ist für Lehrer in Baden-Württemberg tabu
Bild: Michael Bamberger

Lehrer in Baden-Württemberg dürfen aus Datenschutzgründen keine sozialen Netzwerke wie Facebook mehr für dienstliche Zwecke und zur Kommunikation mit Schülern und Kollegen zu verwenden.

Ein weitreichendes Facebook-Verbot für Lehrkräfte hat jetzt das baden-württembergische Kultusministerium in Form einer Handreichung erlassen. Demnach ist es den Lehrern nicht mehr erlaubt, soziale Netzwerke für dienstliche Kommunikationszwecke zu nutzen.

Datenschutzrechtliche Gründe

Begründet wird das Verbot mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen, nach denen eine dienstliche Verarbeitung personenbezogener Daten auf sozialen Netzwerken generell untersagt ist. Zudem weist das Ministerium explizit darauf hin, dass die Daten von Unternehmen wie Facebook und Google auf Servern außerhalb Europas gespeichert werden, für die niedrigere Datenschutzstandards gelten. Auch die Nutzungsbedingungen der sozialen Netzwerke seien häufig nicht mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar.

Andere Kommunikationsmöglichkeiten empfohlen

Unter das Verbot fallen damit auch Chats und E-Mail-Lösungen innerhalb der sozialen Netzwerke sowie Lerngruppen zum Austausch von Materialien oder Termin-Veröffentlichungen auf den Facebook-Seiten. Als Ersatz schlägt das Ministerium andere Kommunikationsformen wie den konventionellen Schriftverkehr oder die Nutzung verschlüsselter E-Mails vor. Nicht vom Facebook-Verbot betroffen sind Fanpages zur Selbstdarstellung von Schulen, wobei das Ministerium jedoch konventionelle Web-Auftritte bevorzugt.

Kritiker halten das Verbot für realitätsfern und nicht praktikabel. Immerhin soll auch künftig im Unterricht das Thema „Soziale Netzwerke“ behandelt werden, wobei Schüler ihre privaten Seiten als Beispiele bereitstellen könnten. Dabei dürfe jedoch kein Schüler verpflichtet werden, ein eigenes Facebook-Konto einzurichten.

Schlagworte zum Thema:  Facebook, Datenschutz, Schule

Aktuell

Meistgelesen