Sarah Staut, Jahrgang 1993, schloss 2016 erfolgreich den Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement ab. Seit 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie Beauftragte für das Betriebliche Eingliederungsmanagement an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) sowie der BSA-Akademie.

Praktische Erfahrungen im BGM sammelte sie in namhaften Unternehmen, wie beispielsweise Continental, unter anderem in den Bereichen Betriebliches Eingliederungsmanagement und psychische Gefährdungsbeurteilung sowie bei der Planung, Umsetzung und Evaluation betrieblicher Gesundheitsprogramme.

Sarah Staut ist Projektleiterin der Kooperation zwischen der DHfPG und der Haufe Group. Zudem ist sie Projektleiterin der Regionalgruppe Südwest des Bundesverbandes BGM. Seit 2020 wirkt sie beim Forschungsprojekt „IoT Assist - Entwicklung einer Endbenutzer-Plattform für Assistenzdienste mit interoperablen IoT-Geräten und tragbarer Sensorik“, ein Forschungsprojekt des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz, Centigrade, ThingOS, Eyeled, DHfPG, Universität Duisburg Essen und der Technischen Universität München, mit.

Als Tutorin, Fachautorin von Studien- und Lehrbriefen sowie Dozentin liegen ihre Arbeitsschwerpunkte im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).