| Ersthelferausbildung

Neue Regelungen ab 1.4.2015

Ersthelfer kann jeder werden
Bild: Haufe Online Redaktion

Mehr Praxisbezug, Fokus auf das Wesentliche bei der Erstausbildung und Aufwertung der regelmäßigen Fortbildungen. So lassen sich die Neuerungen zusammenfassen.

Mehr dazu erfahren Sie in dem Beitrag "Ersthelferausbildung neu aufgestellt" der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe. Weiterhin müssen die Fortbildungen alle 2 Jahre wiederholt werden.

Notwendige Anzahl von Ersthelfern

Die erforderliche Anzahl der Ersthelfer richtet sich nach Art und Größe des jeweiligen Betriebs. Die Unfallversicherungsträger machen folgende Vorgaben zur Anzahl der Ersthelfer:

  • bei 2 bis zu 20 anwesenden Mitarbeitern muss mind. ein Ersthelfer zur Verfügung stehen,
  • bei mehr als 20 anwesenden Versicherten muss die Zahl der Ersthelfer in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 % und in sonstigen Betrieben 10 % der anwesenden Mitarbeiter entsprechen.

Die Anzahl der Ersthelfer geht von anwesenden Mitarbeitern aus, damit auch bei Schichtbetrieb, Urlaubszeiten, Dienstreisen, zu erwartendem Krankenstand oder unterschiedlichen Verteilungen auf Filialen genügend Ersthelfer anwesend sind. Deshalb muss die Zahl der Ersthelfer größer sein, als sich allein durch die rechnerische Ermittlung aus der Gesamtbelegung ergibt.

Bestellung zum Ersthelfer

Eine Mustervorlage zur schriftlichen Ernennung eines Mitarbeiters zum Ersthelfer finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ersthelfer im Betrieb - so organisieren Sie Erste Hilfe

Erste Hilfe - auf die richtige Reihenfolge kommt es an

Schlagworte zum Thema:  Ersthelfer, Erste Hilfe

Aktuell

Meistgelesen