| Sicherheit

Defekter Aufzug tötet Arbeiter bei Reparatur

Bei einem Arbeitsunfall an einem Lastenaufzugssystem ist ein 28-Jähriger gestorben. Er sei von einem Aufzug eingeklemmt worden, teilte die Polizei mit.

Der Unfall geschah im Zentrallager einer Verbrauchermarktkette, wo Kühlcontainer mit Lastenaufzügen transportiert werden. Das Amt für Arbeitsschutz kündigte weitere Untersuchungen an.

In der mehrstöckigen Lagerhalle in einem Paderborner Gewerbegebiet war nach ersten Erkenntnissen einer von zwei parallel verlaufenden Lastenaufzügen mehrfach hängen geblieben. Der 28-Jährige und seine Kollegen reparierten die Förderanlage, doch am Vormittag steckte der Aufzug erneut zwischen zwei Stockwerken fest.

Der Arbeiter kletterte über einen Wartungszugang auf eine Zwischenebene, um die Ursache für die Blockade zu ergründen. Dabei wurde er von dem weiterlaufenden zweiten Aufzug erfasst, eingeklemmt und tödlich verletzt.

Seine Kollegen, die ihn fanden, alarmierten den Rettungsdienst. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Die anderen Arbeiter erlitten Schocks.

Aktuell

Meistgelesen