| Sicherheit

Baggerschaufel tötet Bauarbeiter

Durch eine Baggerschaufel ist ein Bauarbeiter aus Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag in Lübeck ums Leben gekommen.

Die gerade befestigte Schaufel hatte sich nach Polizeiangaben vom Hebearm des Baggers gelöst und war in eine Baugrube gekippt.

Der 53 Jahre alte Arbeiter, der in der Grube mit einem Rüttler arbeitete, erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte in das Uni-Klinikum Lübeck gebracht. Dort starb er.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck ordnete ein Gutachten zum Unfallhergang an.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitsmittel

Aktuell

Meistgelesen