| Recht & Politik

Kleine Unternehmen – große Lücken

Bild: Haufe Online Redaktion

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz hat in Deutschland einen hohen Stellenwert, so das Ergebnis einer repräsentativen Befragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz- und Arbeitsmedizin (BAuA). Erfreulich. Oder nur ein Lippenbekenntnis? Hinterfragt man die praktische Umsetzung in den befragten kleinen Unternehmen, zeigt sich, dass der Arbeitsschutz oft noch nicht einmal die Mindeststandards erfüllt.

Die Studie wurde mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen durchgeführt, die zwischen einem und bis zu 49 Mitarbeitern haben. Rund 1.000 geschäftsführende Personen wurden befragt. Dabei zeigte sich ein kontrastreiches Ergebnis.


Eigentlich finden alle Arbeits-und Gesundheitsschutz gut

Fast alle sagten, dass ein guter Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Erfolg eines Unternehmens beitrage. Für die Mehrheit war es wichtig, nicht gegen Gesetze zu verstoßen.

Doch bei genauerem Nachfragen zeigten sich vor allem auch Wissenslücken, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz im eigenen Betrieb geht.

 

Kein Geld, keine Zeit

  • Die Hälfte gab an, dass dies viel Zeit und Geld koste. Den Aufwand könnten sie sich nicht oder nur teilweise leisten.

Vorschriften und Gesetzesinhalte nicht bekannt

  • In über der Hälfte der befragten Betriebe konnten die Geschäftsführenden kein Gesetz nennen, das ihnen aus der betrieblichen Praxis bekannt ist.
  • Knapp ein Viertel der Befragten verfügte über kein oder nur ein niedriges Wissen zu den zentralen Gesetzesinhalten.
  • Ein Viertel der Inhaber wusste nicht, dass sie die gesetzliche Verantwortung in diesem Bereich tragen.

Gefährdungsbeurteilung...schon mal gehört

  • In drei von fünf der befragten Betriebe wusste die befragte Geschäftsleitung nicht, dass in Betrieben ab einem Beschäftigten eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden muss.
  • Nur ein gutes Drittel der Kleinbetriebe führt eine Gefährdungsbeurteilung durch.

Schulungs- und Informationsbedarf

  • Schulungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz finden anlassbezogen in etwas über der Hälfte und regelmäßig in knapp der Hälfte der Betriebe statt.
  • Drei von fünf Geschäftsführern von Klein- und Kleinstbetrieben benötigen weitere Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Schlagworte zum Thema:  Compliance

Aktuell

Meistgelesen