| Recht & Politik

GS- und CE-Kennzeichnung - was ist eigentlich der Unterschied?

Mit einem Blick erkennen, ob ein Produkt gut ist? Dafür gibt es Kennzeichnungen und Prüfsiegel. Doch was verbirgt sich hinter diesen Zeichen? Wann und wie werden sie vergeben? Eine Tabelle der DGUV Test ermöglicht es, CE-Kennzeichnung und andere Prüfzeichen mit einem Blick zu vergleichen.

Wer für Beschaffung und Einkauf im Unternehmen zuständig ist, möchte wissen, was er in den Betrieb holt. Sicher und zuverlässig sollen die Geräte und Arbeitsmittel sein. Deshalb werben Hersteller mit Zertifikaten und Kennzeichnungen, wenn es um Sicherheit, Umweltschutz- oder andere Anforderungen geht.


Was ist der Unterschied zwischen CE-, GS- und DGUV-Test-Zeichen

DGUV Test hat die Information zu GS- und DGUV Test-Zeichen sowie der CE-Kennzeichnung überarbeitet. Mit der Tabelle lassen sich schnell verschiedene Kriterien vergleichen, wie etwa:

  • Seit wann gibt es das Zeichen?
  • Was bestätigt das Zeichen?
  • Welche rechtliche Grundlage hat es?
  • In welchem Produktbereich kommt es zum Einsatz?
  • Wer vergibt das Zeichen?
  • Liegt die Prüfung durch eine unabhängige Stelle zugrunde?
  • Werden die Produkte durch unabhängige Stellen kontrolliert?

CE-Kennzeichnung

Eine CE-Kennzeichnung signalisiert zum Beispiel, dass das Produkt den EU-Richtlinien entspricht. Allerdings bringt der Hersteller selbst das Zeichen an seinen Geräten, meist Industrieerzeugnissen, an.

Anhand der Kennzeichnung ist aber nicht erkennbar, ob das Produkt von einer unabhängigen Stelle geprüft wurde und kontrolliert wird. Prüfungen und Kontrollen sind nur notwendig, wenn sie in der EU-Rechtsvorschrift gefordert sind.

GS- und DGUV Test-Zeichen

Sie sind dagegen freiwillige Prüfzeichen. Wie die Bezeichnung schon sagt, sind die damit gekennzeichneten Produkte immer geprüft und zwar von einer unabhängigen Stelle.

Außerdem wird kontrolliert, dass nur solche Produkte auf den Markt kommen, die dem geprüften Baumuster entsprechen.

 

Die aktuelle DGUV Test-Information 3 "Vergleich von CE-Kennzeichnung und Prüfzeichen" ist auf das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) angepasst, das seit 01.12.2011 gültig ist.

Aktuell

Meistgelesen