16.04.2013 | Neue Technische Regel für Arbeitsstätten

Fußböden sicher einrichten und betreiben

Vorsicht Stolperfallen!
Bild: Haufe Online Redaktion

Sicher gehen und stehen? Da spielt der Fußboden eine tragende Rolle. Gemeint ist bei Arbeitsstätten sozusagen das gesamte Paket aus Tragschicht, Fußbodenaufbau, Oberfläche und Auflagen – ob Roste oder Teppiche. Die Vorgaben dazu beinhaltet die neue ASR A1.5/1,2.

Der Ausschuss für Arbeitsstätten (ASTA) hat die neue Arbeitsstättenregel, ASR A1.5/1,2 „Fußböden“, veröffentlicht. Sie gilt für das Einrichten und Betreiben von Fußböden in Arbeitsstätten. Darin übernommen sind die Inhalte der Anhänge der BGR/GUV-R 181 "Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr". Nachdem die Regeln im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBI) im März 2013 bekanntgegeben wurde, gilt die Arbeitsstätten-Richtlinie ASR 8/1 nicht mehr.

Die neuen Technischen Regeln der ASR A1.5/1,2 „Fußböden“ sind konkreter und eindeutiger

War bisher zum Beispiel nur von Stolperstellen die Rede, heißt es jetzt: „Fußböden in Räumen dürfen keine Unebenheiten, Vertiefungen, Stolperstellen oder gefährlichen Schrägen aufweisen.“ Und aus rutschhemmend wurde die erweiterte Angabe: „[Fußböden] müssen gegen Verrutschen bzw. Kippen (z. B. bei Abdeckungen) gesichert, tragfähig, trittsicher und rutschhemmend sein.“

Die Technischen Regeln für Fußböden enthalten Schutzmaßnahmen mit Beispielen

Die ASR nennt Schutzmaßnahmen gegen Stolpern, Ausrutschen und gegen besondere physikalische Einwirkungen. So müssen Fußböden unter anderem gegen Wärme, Kälte und Feuchtigkeit schützen.

Um vor zu viel Wärm zu schützen, muss der Fußboden in Arbeitsräumen unter anderem folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Oberflächentemperatur des Bodens darf nicht mehr als 3 °C unter oder 6 °C über der Lufttemperatur liegen.
  • Die Oberflächentemperatur bei Fußbodenheizungen darf nicht höher als +29 °C sein.

Bei Abweichungen aus hygienischen oder betriebstechnischen Gründen müssen geeignete Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Die Anhänge der ASR A1.5/1,2 entsprechen der BGR/GUV-R 181 des Sachgebiets "Bauliche Einrichtungen und Handel" im Fachbereich "Handel und Logistik" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Zu einem späteren Zeitpunkt sollen noch abweichende und ergänzende Anforderungen für Baustellen in die Regel eingefügt werden.

Schlagworte zum Thema:  Fußboden, Arbeitsstätte

Aktuell

Meistgelesen