| CLP-Verordnung

Früher gesundheitsschädlich, jetzt giftig

Die Einstufungspflichten haben sich durch die CLP-Verordnung z.T. verschärft
Bild: Haufe Online Redaktion

Ab 15. Juni gilt nur noch die CLP-Verordnung. Die Umstellungsfrist endet. Doch Achtung: "viele bisher nur gesundheitsschädliche Stoffe werden nun als giftig zu kennzeichnen sein".

Darauf weist der B-A-D in seiner neuesten Ausgabe seines Newsletters hin.

Die CLP-Verordnung dient dazu, ein Global Harmonisiertes System zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) in Europa zu implementieren. Ab 1.6.2015 müssen auch Gemische nach der CLP-Verordnung eingestuft werden.

Globally Harmonised System (GHS): Diese Veränderungen bringt das neue EU-Chemikalienrecht

Einen detaillierte Beschreibung, was die CLP-Verordnung chemikalienrechtlich sonst noch bedeutet, finden Sie in dem Haufe-Fachbeitrag "Globally Harmonised System (GHS): Diese Veränderungen bringt das neue EU-Chemikalienrecht"

Schlagworte zum Thema:  GHS, CLP-Verordnung, Gefahrstoff

Aktuell

Meistgelesen