02.08.2012 | Energiesparlampen

Noch immer zu wenig Sammelboxen

Energiesparlampen sparen Strom, sind aber gefährlicher Abfall
Bild: Haufe Online Redaktion

Energiesparlampen in den Hausmüll werfen? Das geht gar nicht! Die Lampen enthalten Quecksilber und andere Giftstoffe. Doch für Kleinunternehmen ist die Entsorgung sehr aufwändig. Die Deutsche Umwelthilfe bemängelt, dass es zu wenig Sammelboxen im Handel gibt.

Strom sparen wollen alle. Und bei den Strompreisen lohnt sich das auch. So gesehen sind Energiesparlampen zunächst einmal eine gute Lösung.

Doch wenn sie kaputt sind, werden sie zum Problem. Denn einfach wegwerfen geht nicht.

Energiesparlampen sind Sondermüll

Energiesparlampen müssen als Sondermüll entsorgt werden. Das heißt also die kaputten Lampen im Betrieb bruchsicher zu sammeln. Bruchsicher deshalb, weil sie Quecksilber enthalten können. Und dann müssen die ordnungsgemäß entsorgt werden. Gerade bei Kleinst- und Kleinunternehmen ist das ein Vorgang, der sehr aufwändig ist.

Sammelboxen sind freiwillige Dienstleistung

Einfacher ist es da, die kaputte Lampe beim nächsten Einkauf mitzunehmen und beim Handel abzugeben. Doch der Handel ist bisher nicht verpflichtet, die Lampen zurückzunehmen. Sammelboxen im Handel sind eine freiwillige Dienstleistung. Sie wird nicht überall geboten und wenn, dann ist der Service nicht immer zufriedenstellend, wie ein Test der Deutschen Umwelthilfe ergab. In jedem fünften Geschäft wurde die Annahme verweigert.

Anzahl der Sammelstellen erhöhen

Bundesweit habe sich die Anzahl der Sammelstellen verdoppelt, so die Stiftung Elektro-Altgeräte-Register. Eine Entwicklung, die unbedingt weitergehen sollte, damit alle Lampen sicher und umweltgerecht entsorgt werden.

Verbraucher brauchen auch weiterhin vermehrt Informationen über die richtige Entsorgung von Energiesparlampen. Dazu kann auch der Handel beitragen. Eine Verpflichtung zur Rücknahme soll für größere Händler auf Grundlage einer EU-Richtlinie sowieso bald in Kraft treten.

Schlagworte zum Thema:  Umweltschutz, Gefährlicher Abfall, Energiesparlampe

Aktuell

Meistgelesen