09.02.2012 | Sicherheit

Virenalarm bei PC-Mäusen

Überall wimmelt es von Viren und Bakterien. Auf der Toilette? Na, das weiß man. In der Küche? Auch davon hat man schon gehört. Millionen Keime auf PC-Maus und Tastatur? Kaum zu glauben, aber wahr. Die DAK gibt Tipps, wie der Arbeitsplatz sauber bleibt.

Jeder wäscht sich die Hände, wenn er auf der Toilette war. Jeder ... Und geht dann zurück an seinen Arbeitsplatz und haut in die Tasten seines PCs. Ist ja schließlich kein Operationssaal, in dem es steril sein muss, sondern nur ein Büro. Ein kuschelig warmer Ort, an dem wir schon auch einmal zwischendurch essen oder trinken.


Mehr Ruhe in der Teeküche, aber ...

Vielleicht gehen wir für die Pause aber auch in die Teeküche. Das ist hygienischer und das Päuschen weitaus ruhiger. Was wir nicht mitbekommen: Um uns wimmelt es ganz heftig.

Keime, überall und in sehr großer Zahl. Doch die Keime können wir mit bloßem Auge nicht sehen. Und so wägen wir uns in Sicherheit und am richtigen Ort für unsere Zwischenmahlzeit.

 

Krankheitserreger in hoher Zahl

Rund 4 Millionen Bakterien und Keime konnten Forscher in einem Milliliter Wischwasser nachweisen, darunter 2.500 Durchfallerreger. Auch auf dem Küchenboden lassen sich Krankheitserreger wie Salmonellen, Noro- oder Rotaviren finden und zwar 10.000 auf jedem Quadratzentimeter.

 

Mangelnde Hygiene durch fehlende Zuständigkeit

Putzlappen, Küchenschwämme, Geschirrtücher, Küchenbretter und Kühlschränke gelten als bevorzugte Brutstätten. Da sich für Teeküchen oft keiner richtig zuständig fühlt, mangelt es dort oft sehr an der Hygiene. So kann es passieren, dass die Keime etwa an unseren Händen mit an den Bildschirmarbeitsplatz wandern.

 

Sauberkeit am Bildschirmarbeitsplatz

Damit der Bildschirmarbeitsplatz sauber bleibt, sollte man die Tastatur regelmäßig ausschütteln. Maus und Schreibtisch lassen sich am besten mit Seifenwasser reinigen. Für den Bildschirm sind zum Beispiel Hygienetücher geeignet. Achten Sie auf pH-neutrale Reinigungsmittel mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitsmittel

Aktuell

Meistgelesen