| Schlaflos durch Grübeln

Gedanken aufschreiben hilft

Kein erholsamer Schlaf, wenn die Gedanken kreisen.
Bild: Digital Vision

Wer nicht einschlafen kann, weil ihn die Grübeleien nicht loslassen, sollte versuchen, die Gedanken aufzuschreiben. Das hilft loszulassen, was man am nächsten Tag auf keinen Fall vergessen darf.

Menschen, die beim Einschlafen nicht zur Ruhe kommen, kann es helfen, ein Notizbuch und einen Stift neben das Bett zu legen, sagt Wolfgang Panter, Präsident des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte.

Dann kann man notieren, was für Termine und Besorgungen anstehen. Und man hat nicht das Gefühl, etwas zu vergessen, kann loslassen und beruhigt einschlafen.

Weitere Tipps für den erholsamen Schlaf

Drei Stunden vor dem zu Bett gehen sollte man keine große Mahlzeit mehr zu sich nehmen, so Panter. Denn sonst muss der Körper noch einmal Höchstleistungen erbringen.

Wichtig ist auch nochmal richtig durchzulüften vor dem ins Bett gehen und das Schlafzimmer nicht zu stark aufheizen. 18 Grad ist ideal.

Schlagworte zum Thema:  Schlaf, Nachtruhe

Aktuell

Meistgelesen