| Sicherheit

Psychische Probleme sind Hauptgrund für Frührente

Seelische Erkrankungen sind die häufigste Ursache für Frühverrentungen. Deshalb wollen Arbeitgeber und Betriebsärzte solche psychischen Probleme stärker in ihren Fokus nehmen.

2010 seien bundesweit 70.000 Arbeitnehmer wegen einer seelischen Erkrankung frühzeitig aus dem Beruf ausgeschieden, berichtete die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Damit seien psychische und psychosomatische Probleme der häufigste Grund für Frühverrentungen.


Früherkennung und rasche Behandlung sind wichtig

Ein Kernproblem sind bei der Behandlung die langen Wartezeiten auf eine ambulante Therapie. "Sind die Betroffenen erstmal Wochen oder gar Monate aus dem Arbeitsprozess, wird eine Wiedereingliederung immer schwieriger", sagte BDA-Geschäftsführer Alexander Gunkel.

 

Begriff "Burnout" wird problematisch gesehen

Einerseits stelle er eine Chance dar, Aufmerksamkeit zu gewinnen, andererseits würde er psychische Probleme auf Überforderung reduzieren. Viele Experten sehen Burnout, die völlige seelische Erschöpfung, als eine Unterform der Depression an.

Schlagzeilen über "ausgebrannte" Prominente wie Profifußballer Sebastian Deisler, Medienwissenschaftlerin Miriam Meckel oder jüngst auch Ex-Schalke-Trainer Ralf Rangnick ließen den Eindruck entstehen, es handele sich um eine Promi-Krankheit. Die Stars bilden aber allenfalls die Spitze des Eisbergs.

 

Psychische Leiden treffen nicht nur Manager

Arbeitslose weisen nach Krankenkassen-Erkenntnissen durchschnittlich die meisten psychischen Krankheitstage auf. Gewerkschaften halten auch Leiharbeiter wegen häufig prekärer Arbeitsbedingungen und Entlohnung für höchst gefährdet und dringen auf Änderung.

 

Fachtagung in Salzgitter

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) setzen sich für eine bessere Vernetzung aller Beteiligten ein. Dieses Ziel stellten sie auf einer großen Fachtagung am 9.2.2012 in Salzgitter als vordringlich heraus.

Schlagworte zum Thema:  Psychische Belastung

Aktuell

Meistgelesen