13.02.2015 | Präventionsgesetz

Weitere Akteure beim Gesundheitsschutz rücken in den Fokus

Nein, auch mit dem Präventionsgesetz sehen Mittagspausen in Zukunft nicht so aus
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit dem Arbeitsschutzgesetz hat eigentlich schon ein Paradigmenwechsel zu einem präventiven Arbeitsschutz stattgefunden. Jetzt kommt aller Voraussicht nach das Präventionsgesetz, wo dieses Ziel nochmal rechtlich verankert wird, allerdings mit einem anderen Fokus.

Prävention zielt grundsätzlich darauf ab, Gesundheitsbeeinträchtigungen zu verhüten. Lesen Sie in dem Beitrag "Bundeskabinett beschließt Präventionsgesetz" des Bundesgesundheitsministeriums, was voraussichtlich konkret in dem Gesetz drin stehen wird.

Prävention im Arbeits- und Gesundheitsschutz

Wie man im Arbeits- und Gesundheitsschutz Prävention bereits heute umsetzen kann, lesen Sie in dem Übersichtsartikel "Prävention".

Das könnte Sie auch interessieren:

Burnoutprävention: Lebensfreude und Achtsamkeit entdecken

Resilienz: Cool und gelassen auf Belastungen reagieren

Psychische Belastungen: Krankenkassen fordern mehr Prävention

Schlagworte zum Thema:  Prävention, Resilienz, Betriebliches Gesundheitsmanagement

Aktuell

Meistgelesen