25.04.2012 | Mach mal ne Pause

Besser viele kurze als eine lange

Mach mal ne Pause
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Erholungseffekt ist bei mehreren, kürzeren Pausen größer als bei einer langen, so die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in ihrer Broschüre zum Thema Arbeitsunterbrechungen.

Dabei sollten die Pausen möglichst regelmäßig über die Arbeitszeit verteilt werden und vor allem rechtzeitig gemacht werden. Denn wer erst eine Pause macht, wenn er denkt, dass er nun dringend eine braucht, handelt eigentlich zu spät.

Dann ist der Erschöpfungszustand bereits eingetreten. Besser ist es immer, es soweit gar nicht kommen zu lassen, und sich bereits vorher zu erholen.

Schlagworte zum Thema:  Zeitmanagement

Aktuell

Meistgelesen