23.04.2015 | Betriebliches Gesundheitsmanagement

Schrittweise einführen

Mit dem 6-Phasenmodell durch das BGM-Labyrinth steuern
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Für die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) hat sich ein 6-Phasen-Modell bewährt. Das Modell kann als Handlungsleitfaden für die schrittweise Vorgehensweise in der Praxis dienen.

Um die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten zu erhalten, braucht es statt einzelner, punktueller Maßnahmen eine strategische und schrittweise Herangehensweise, um letztlich ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) einzuführen.

6 Phasen zu Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die 6 Phasen zur Einführung eines BGM gliedern sich in:

  1. Bedarfsbestimmung und Projektinitiierung,
  2. Analyse,
  3. Interventionsplanung,
  4. Maßnahmen,
  5. Evaluation,
  6. Nachhaltigkeit.

Eine detaillierte Beschreibung zur Vorgehensweise in den einzelnen Phasen finden Sie in dem Beitrag Schrittweise Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Workshop "Betriebliches Gesundheitsmanagement einführen" auf dem 2. Gesundheitstag der Corporate Health Convention

Auf dem Gesundheitstag kann jeder Teilnehmer 3 einstündige Workshops auswählen. Darunter auch den Workshop "Wie führe ich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement ein?"

Die Workshops sind nach dem Haufe Workflow-Prinzip konzipiert, so dass die Teilnehmer nicht nur zuhören, sondern sogleich unter praktischer Anleitung Schritt für Schritt mit der Umsetzung im eigenen Unternehmen beginnen können.

Schlagworte zum Thema:  Betriebliches Gesundheitsmanagement

Aktuell

Meistgelesen