| Gesundheitsmanagement

11. B·A·D-Expertentagung „Umgang mit psychischen Belastungen“ am 26./27.09.2013 in Köln

Führungskräfte informieren sich auf der Expertentagung des B·A·D über den Umgang mit psychischen Belastungen.
Bild: Eric Audras / PhotoAlto

Impulsvortrag des ehemaligen Fußballnationalspielers Ulrich Borowka „Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“.

Die Arbeitswelt wandelt sich. Arbeitsdichte, Stress, Termindruck und stetige Veränderungen in den Arbeitsmitteln und -abläufen werden immer häufiger von Mitarbeitern als (psychische) Belastung wahrgenommen. Dementsprechend nehmen Fehltage aufgrund psychischer und Sucht-Erkrankungen kontinuierlich zu. Politik und Wirtschaft diskutieren aktuell über eine sogenannte „Anti-Stress-Verordnung“, um mit verpflichtenden Maßnahmen gegen psychische Belastungen am Arbeitsplatz vorzugehen. Aber auch ohne eine solche Verordnung sind Unternehmen über Regelungen im Arbeitsschutz verpflichtet, bei bekannten Gefährdungspotenzialen Maßnahmen für ihre Mitarbeiter zu ergreifen.

Wie lässt sich also mit psychischen Belastungen und Sucht am Arbeitsplatz „gesund umgehen“? Dieser Frage widmet sich die 11. B·A·D-Expertentagung „Umgang mit psychischen Belastungen: Herausforderungen meistern – Ressourcen stärken – Perspektiven entwickeln“ am 26./27.09.2013 im Radisson Blu Köln. Die Teilnehmer erwartet ein bunter Mix aus Vorträgen, Praxisbeispielen und Workshops, die ihnen wertvolle Tipps für die praktische Umsetzung in ihrem Unternehmen geben. Namhafte Experten referieren u. a. über gesunde Führung, den Umgang mit Sucht, Burnout, Resilienz, Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und vieles mehr. Die Vorträge bauen thematisch aufeinander auf und berücksichtigen Aspekte, die durchaus gerne auch mal kontrovers diskutiert werden.

Der ehemalige Bremer Fußballnationalspieler Ulrich Borowka eröffnet die Expertentagung mit dem Impulsvortrag „Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“. Darin berichtet der 51jährige als Betroffener sehr persönlich und kompromisslos darüber, welche Auswirkungen seine Alkoholsucht auf ihn und sein Umfeld hatte und wie er letztendlich die Sucht in den Griff bekam.

Eine professionelle Moderation durch WDR-Moderatorin Christiane Poertgen und die aktive Abendveranstaltung im Deutschen Sport & Olympia Museum runden das Tagungsprogramm ab.

Zielgruppe der B·A·D-Expertentagung sind Führungskräfte, Personalmanager, Betriebsratsmitglieder, Unternehmer und Arbeitsmediziner/Betriebsärzte. Die Kosten belaufen sich auf 1.050 Euro inkl. ausführlichen Tagungsunterlagen, Verpflegung und Abendveranstaltung.

Weitere Informationen und das vollständige Programm unter www.bad-gmbh.de/veranstaltungen; Fragen zur Expertentagung beantwortet Svenja Huefnagels, Tel.: 0228 400 72 950, E-Mail: svenja.huefnagels@bad-gmbh.de.

Schlagworte zum Thema:  Tagung, Psychische Belastung

Aktuell

Meistgelesen