SIEF
  
Begriff

SIEF steht für "Substance Information Exchange Forum" (Forum zum Austausch von Stoffinformationen). Teilnehmer eines SIEF sind automatisch alle (potenziellen) Registranten, die den jeweils identischen Stoff vorregistriert bzw. registriert haben. Teilnehmen können zudem Akteure, die über Studien oder andere Informationen des jeweiligen Stoffes verfügen. Ziel der Foren ist v. a., die Mehrfachdurchführung von Studien im Rahmen der Stoffregistrierung und damit überflüssige Tierversuche zu vermeiden. Zudem soll unter den (potenziellen) Registranten Einigkeit über die Einstufung und Kennzeichnung eines Stoffes angestrebt werden. Jeder Teilnehmer ist gehalten, den anderen Teilnehmern bestehende Studien zur Verfügung zu stellen und auf Informationsanfragen zu reagieren. Gemeinsam soll der Bedarf an weiteren Studien ermittelt werden. Jedes SIEF musste bis zum 1.6.2018 – der spätesten Übergangsfrist für die Registrierung von Phase-in-Stoffen – arbeitsfähig sein.

 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Die rechtliche Grundlage für die Foren zum Austausch von Stoffinformationen ist in Art. 29 Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung) implementiert. Die ECHA bietet in ihrem Beitrag "SIEF – die wichtigsten Grundsätze" weitere Detailinformationen. Darüber hinaus finden sich in Kapitel 3.2 der ECHA-Leitlinien für die gemeinsame Nutzung von Daten weitere Hintergrundinformationen zum Aufbau der Foren zum Austausch von Stoffinformationen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge